Neue Zeitrechnung beginnt

Offenbach - Im letzten Spiel der vergangenen Saison gegen Dresden standen und saßen die Zuschauer auf dem Bieberer Berg noch auf den alten Tribünen. Wenn die Offenbacher Kickers am Mittwoch den SV Sandhausen zum ersten Heimspiel 2011/12 erwarten, können die Besucher erstmals die neuen Tribünen im Sparda-Bank-Hessen-Stadion betreten. Von Jochen Koch

Noch längst nicht alles ist fertig, es wird noch fast ein Jahr lang gebaut. Ständig wird etwas verändert und verbessert. Derzeit gleicht das Stadion einem großen Abenteuerland. Die wichtigsten Fragen und Antworten vor dem ersten Spiel.

Wie viele Zuschauer passen beim ersten Spiel auf die Stadion-Baustelle?

Während der Bauphase stehen immer mindestens 12500 Plätze zur Verfügung.

Wo gibt es Eintrittskarten zu kaufen?

Kassenhäuschen stehen auf dem Parkplatz an der B448 (Bieberer Straße, neben dem Fancontainer) und an der Buswendeschleife.

Wie kommt man ins Stadion?

„Zusamme schaffe mer‘s“. Auf der West-Tribüne sitzen die VIPs (links) neben den Kickers-Fans (Stehblock rechts).

Es gibt zwei Eingänge. Wie bisher an der Bieberer Straße für Besucher der Haupttribüne und der Ost-Tribüne (Henninger-Tribüne). Wer Tickets für die neue West-Tribüne (frühere Stahlrohrtribüne) und die noch nicht fertig gestellte Waldemar-Klein-Tribüne besitzt, kommt über den Eingang an der Buswendeschleife ins Stadion.
Wie sind die Tribünen und Blöcke gekennzeichnet?
Die 17 Blöcke sind durchlaufend nummeriert. Beginnend an der Waldemar-Klein-Tribüne (Blöcke 1, 2, 3), dann Henninger-Tribüne (4, 5, 6, 7). Die neue Haupttribüne beherbergt die Blöcke 8 bis 13, die neue West-Tribüne die Blöcke 14 bis 17.

Wo stehen die Kickers-Fans?

Die Waldemar-Klein-Tribüne ist im Bau, soll bis zum fünften Heimspiel (13. September gegen VfB Stuttgart) bezugsfertig sein. So lange werden die Inhaber von Stehplatz-Dauerkarten im Block 17 auf der Westtribüne, untergebracht. Bisher wurden 1700 Dauerkarten verkauft, in den Block passen 1855 Zuschauer. Stehplatz-Tageskarten gibt es nur für den Bereich unter der Henninger-Tribüne.

Wo werden die Gästefans untergebracht?

Bis zum fünften Heimspiel am 13. September soll die Waldemar-Klein-Tribüne zumindest teilweise bezugsfertig sein.

In den ersten Spielen wird für die wenigen Anhänger aus Sandhausen, Unterhaching, Oberhausen, Babelsberg und VfB Stuttgart auf der Haupttribüne der äußersten Block 13 reserviert. Später ist Block 17 auf der West-Tribüne für Gästefans reserviert.
Sind auf der Haupttribüne bereits alle 3320 Sitzplätze fertig?
Nein. Die „normalen“ Sitzplätze sind fertig, die roten Sitzschalen montiert. Aber die 800 Business-Sitze sind noch nicht geliefert.

Wo werden dann die VIP-Karten-Inhaber sitzen?

Sie müssen in den ersten Spielen auf die West-Tribüne ausweichen. Dort gibt es keine nummerierten Plätze sondern freie Platzwahl. Und eine außergewöhnliche Nachbarschaft: VIPs und Fans werden direkt nebeneinander sitzen bzw. stehen.

Sind die Räume unter der Haupttribüne schon nutzbar?

Nein. es wird noch gebaut. Für die ersten Spiele wird der Verein einen provisorischen VIP-Raum unter der West-Tribüne einrichten.

Wie ist die Versorgung mit Getränken und Essen auf der Baustelle geplant?

Die festen Gebäude unter den Tribünen sind noch nicht bezugsfertig, deshalb werden mobile Verkaufsstände eingerichtet.

Sind die Toiletten fertig?

Nein. Der OFC will ausreichend mobile „Häuschen“ aufstellen.

Kann man wie bisher von Tribüne zu Tribüne „flanieren“?

Die Baustelle an der Waldemar-Klein-Tribüne wird natürlich abgeschirmt, so dass ein kompletter Rundgang nicht möglich sein wird.

Von hier sehen die Kickers-Fans die ersten Spiele. Auf der steil nach oben ragenden West-Tribüne, Block 17, stehen später die Gäste-Fans.

Die beiden signifikanten Flutlichtmasten wurden abgebaut. Wie wird das Spielfeld am Mittwochabend beleuchtet?
Auf drei Ständern auf der Haupttribüne und an der West-Tribüne wurden Lampen installiert. Am Mittwoch werden mobile Anlagen an der Waldemar-Klein-Tribüne für die vom DFB vorgeschriebene Helligkeit sorgen.
Über der West-Tribüne hängt eine Videotafel. Wird sie am Mittwoch bereits funktionieren?
Es bleibt alles beim alten: Die Videotafel geht (noch) nicht. Es fehlen noch Elektroanschlüsse und die Steuerungsmöglichkeit, weil die Kabine dafür erst später fertig gestellt wird.

Wird die Lautsprecheranlage funktionieren?

Ja. Das ist eine Auflage der Sicherheitsbehörden. Die Beschallung wird einwandfrei funktionieren.

Gibt es Zäune im Stadion?

Vor dem Gästeblock, in dem zunächst die Kickers-Fans stehen.

Wo befinden sich die Plätze für Behinderte?

Direkt vor der neuen Haupttribüne.

Rubriklistenbild: © Patrick Scheiber

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare