Kickers Offenbach

OFC startet Verkauf von Dauerkarten

Zumindest halbgefüllte Ränge soll es kommende Saison beim OFC geben: Die Politik erlaubt eine 50-prozentige Stadion-Auslastung.
+
Zumindest halbgefüllte Ränge soll es kommende Saison beim OFC geben: Die Politik erlaubt eine 50-prozentige Stadion-Auslastung.

Nachdem Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach vergangene Saison corona-bedingt bei den Heimspielen weitestgehend auf Zuschauer verzichten musste, sollen diese nun bald zurückkehren. Bereits am Mittwoch (10 Uhr) startet der Dauerkarten-Verkauf für 2021/22.

Offenbach - Das Vorkaufsrecht für Dauerkarten des OFC gilt zunächst nur für die Inhaber von Saison-Tickets aus der vergangenen Runde. Der freie Verkauf beginnt am 21. Juli (ebenfalls 10 Uhr). Gemäß den aktuellen Beschlüssen der Politik beträgt die maximale Auslastung der Stadien 50 Prozent. Dies schließt auch Stehplätze mit ein. Die Kickers-Spieler dürfen sich also wieder auf die lautstarke Unterstützung von der Waldemar-Klein-Tribüne freuen.

Die Dauerkarten sind personengebunden, können also nicht weitergegeben werden. Alle Zuschauer dürfen nur auf den gebuchten Plätzen sitzen, das jeweilige Hygienekonzept ist unbedingt einzuhalten. Zugang erhält nur, wer vollständig gegen COVID19 geimpft ist, einen negativen Corona-Test (kein Selbsttest) vorlegt, der maximal 24 Stunden alt ist, oder vollständig von COVID19 genesen ist. Der Nachweis ist im Original oder in digitaler Form vorzuzeigen.

Dauerkarten können per Telefon (01806-121992, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr, So. 10 - 20 Uhr), online (www.ofc.de/dauerkarten) oder im OFC-Fanshop am Stadion (Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr; Sa. 10 - 16 Uhr) bestellt werden. (Von Christian Düncher)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare