Live dabei

OFC-Trainingslager im News-Ticker: Wieder Zuhause

+

Wir sind live dabei im Trainingslager der Offenbacher Kickers in Chiclana de la Frontera (Spanien) vom 19. bis zum 26. Januar. So verpassen die OFC-Fans keine Neuigkeit rund um die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte in der Regionalliga Südwest.

Unser Sportredakteur Jörg Moll berichtet ab Freitag täglich im News-Ticker vom Spielfeldrand in Spanien - nicht nur zum aktuellen Trainingsbetrieb, sondern auch zu den Testspielen und spannenden Ereignissen rund um die Reck-Elf. Zudem gibt es neue Bilder und Kurzvideos (auch auf unserer Sport-Facebook-Seite). Das Rundumpaket für alle OFC-Fans runden tägliche Artikel in der gedruckten Ausgabe und online ab.

+++++

Der OFC ist wieder da! Gegen 12.30 Uhr landete der Flieger aus Spanien am Frankfurter Flughafen. Anstrengende und auch schöne Tage der Winter-Vorbereitung in Chiclana de la Frontera sind vorbei. Hier die Bilder:

OFC im Winter-Trainingslager in Spanien: Bilder

+++++

+++++

Bereits am Samstag (14 Uhr) steht für die Kickers-Profis das letzte Testspiel der Wintervorbereitung bei 1899 Hoffenheim II auf dem Programm. Auf Wunsch der Gastgeber ist für diese Partie Zuschauern der Besuch nicht möglich.

+++++

Um 6.35 Uhr wartet am Freitag der Bus am Hotel, um Fans und Mannschaft zurück zum Flughafen zu bringen. Um 9.35 soll der Flieger in Jerez de la Frontera Richtung Frankfurt abheben. Um 12.40 Uhr soll der OFC-Tross landen.

+++++

+++++

Schluss in La Linea: Der OFC unterliegt Tianjin Teda mit 1:2. Jürgens und Gohlke verpassten den verdienten Ausgleich. Trainer Reck lobt seine aufgebotene „Kindergarten-Mannschaft“, in der die A-Junioren Gohlke, Wolf und Garic ihr Debüt gaben. Das Tor für den OFC erzielte Marco Ferukoski.

+++++

+++++

An der Grenze zu Gibraltar wird um 17 Uhr die Partie gegen den chinesischen Erstligisten Tianjin Teda angepfiffen. Wir berichten von diesem Spiel live im Twitter-Ticker.

+++++

Die Offenbacher Kickers haben heute morgen ihre letzte Trainingseinheit auf spanischem Boden absolviert. Nach dem Mittagessen fährt das Team von Trainer Oliver Reck zum zweiten Testspiel ins rund 100 Kilometer entfernte La Linea de la Concepcion.

+++++

+++++

In Marco Rapp fehlte heute ein Spieler im Training. Er klagt über eine Erkältung. Einsatz morgen im zweiten Testspiel offen.

+++++

An einer spontanen Umfragerunde unserer Zeitung nahmen fast die Hälfte aller OFC-Anhänger in Chiclana teil. Ein Ergebnis der Runde: "Am 27. Mai, dem Geburtstag des OFC, kann eigentlich nichts schiefgehen mit dem Aufstieg in die 3. Liga." An diesem Tag findet das Relegationsrückspiel statt.

+++++

+++++

Nach dem freien Nachmittag stand für die Mannschaft gestern Abend der traditionelle Abend mit den Fans an. Mannschaft, Trainerteam und Betreuer saßen mit den rund 60 Fans in der Hotelbar zusammen und diskutierten eifrig. "Großer Respekt vor den Fans, die die Reise mitgemacht haben. Das ist absolut außergewöhnlich", meinte Kapitän Daniel Endres.

+++++

Enjoying the ☀️

Ein Beitrag geteilt von Ihab Darwiche (@ihabo.27) am

+++++

Heute (24. Januar) stehen nochmals zwei Trainingseinheiten auf dem Programm: Im ersten heute Morgen um 10.15 Uhr wird Rene Keffel als Aufwärmprogramm eine Life-Kinetik-Einheit anbieten. Dabei wird mittels origineller koordinativer, kognitiver und visueller Aufgaben das Gehirn gefördert.

+++++

#Hermanos #Teufelsdreier

Ein Beitrag geteilt von S e r k a n F i r a t (@s_firat11) am

+++++

Es geht barfuß durch die Atlantik-Wellen: Physiotherapeut Kevin Schmidt schickt die Spieler ins Meer.

+++++

Während die Mannschaft den freien Nachmittag genoss, hatten die Fans ihren großen Auftritt auf dem Rasen. In einem Spiel gegen Offizielle des OFC mit Vizepräsident Michael Relic, Geschäftsführer Christopher Fiori, Sportdirektor Sead Mehic und Co-Trainer Joti Stamatopoulos setzten sich die Offenbacher Funktionäre nach "hartem Kampf" (Mehic) hauchdünn durch. Als Fan an der Seitenlinie hatte Cheftrainer Oliver Reck seinen Spaß.

+++++

Am Nachmittag und Abend kommen die Fans auf ihre Kosten. Zunächst steht ein Fußballspiel an. Vizepräsident Michael Relic, Sportdirektor Sead Mehic, Geschäftsführer Christopher Fiori und Torwarttrainer Rene Keffel gehören unter anderem der Auswahl an, die gegen ein Fanteam antreten wird. Abends steht der traditionelle Mannschaftsabend mit den Fans auf dem Programm.

+++++

Heute (23. Januar) absolvieren die OFC-Profis nur eine Trainingseinheit am Morgen. Am Mittag steht ein Ausflug nach Cadiz an. Ohne Trainer besuchen die Kickers-Spieler eine der ältesten Städte Westeuropas. Die 120.000-Einwohner-Stadt ist Hauptstadt der Region Cadiz in der autonomen Region Andalusien.

+++++

Und hier gibt's jetzt auch die Zusammenfassung des Spiels gegen Erndtebrück - natürlich auch mit Bildern:

OFC im Winter-Trainingslager in Spanien: Bilder

+++++

Nach dem Sieg im Testspiel gegen Erndtebrück ist Sead Mehic zufrieden, die beiden Neuzugänge zeigen bei ihrem Einstand eine gute Leistung.

+++++

Nicht nur die Offenbacher Kickers werden von Fans im Trainingslager begleitet, auch der erste Testspielgegner ist nicht alleine da. Vor der Partie um 16 Uhr auf dem Offenbacher Trainingsgelände in Chiclana deckten sich vier Fans des TuS Erndtebrück (Kreis Siegen) mit Getränken ein. "Das muss für uns alle fünf Tage reichen", sagte der junge Mann im blauen Trikot des Tabellen-14. der Regionalliga West. Geht eben nichts über eine gute Vorbereitung.

+++++

Während die Kickers auf dem spanischen Trainingsplatz schwitzen, wurden in Deutschland die 15 ausstehenden Ligaspiele terminiert.

+++++

Matchday in Chiclana de la Frontera: Die Offenbacher Kickers treffen heute um 16 Uhr auf dem Trainingsgelände auf TuS Erndtebrück. Der Tabellen-14. der Regionalliga West hat ebenfalls im Ort sein Trainingslager aufgeschlagen. Wir berichten im Live-Ticker.

+++++

Vor dem Spiel gegen TuS Erndtebrück gibt es am Montagmorgen noch eine Trainingseinheit. Für 10.15 Uhr hat Trainer Oliver Reck auf den Platz gebeten.

+++++

Sie sind neu bei den Offenbacher Kickers. Sie kämpfen um die gleiche Position. Aber Francesco Lovric und Grgo Zivkovic teilen sich ein Zimmer im Trainingslager.

+++++

Ein Kommentar aus Chiclana de la Frontera: Mit Rico Bus auf Aufstiegskurs.

+++++

Das erste Testspiel im Trainingslager ist fix terminiert: Um 16 Uhr geht es am Montag gegen West-Regionalligist TuS Erndtebrück.

+++++

+++++

Kurios: Viele OFC-Spieler erhalten von Co-Trainer Joti Stamatopoulos Fantasie-Namen. Semih Sentürks Rufname: Abdullah. Winterzugang Grgo Zivkovic wird von allen nur "Gregor" gerufen. Francesco Lovric kurz "Franz". Marco Ferukoski heißt "Pancev", benannt nach dem früheren jugoslawischen und mazedonischen Nationalspieler Darko Pancev.

+++++

+++++

Am Sonntag gab es erstmals eine Laufeinheit vor dem Frühstück. Eine halbe Stunde ging es am Strand entlang.

+++++

Verstärkung für die Kickers: Vizepräsident Michael Relic kam gestern im Trainingslager an. Am Samstagabend plauderte er erstmals angeregt mit Fans an der Hotelbar.

+++++

Semih Sentürk wieder im Einsatz: Der 20-jährige gebürtige Hanauer hatte das Nachmittagstraining am Samstag auslassen müssen. Der Grund: Er hatte sich mit neuen Schuhen die Ferse wundgelaufen. Heute früh lief er umso mehr und glänzte als eiskalter Vollstrecker beim Torschuss.

+++++

Die OFC-Winterzugänge haben viel gemeinsam: Sie teilen sich in Spanien ein Zimmer, sprechen die gleiche Sprache. Der in Wien geborene Francesco Lovric hat kroatische Eltern, Grgo Zivkovic ist Konkurrent im Mittelfeld und erster Ansprechpartner bei Übersetzungsfragen.

+++++

Erste kurze Aussage von Trainer Oliver Reck zum Trainingslager. "Ich kenne das Gelände, habe es deshalb auch ausgesucht. Die Plätze sind perfekt, das Hotel super. Passt alles."

+++++

Besondere Trainingseinheit für die Torhüter mit einer sogenannten Strobobrille, die das Sichtfeld durch helles und dunkles Licht, einstellbar in verschiedenen Tempostufen, total verändert. Daniel Endres, Sebastian Brune und Bilal Jomaa Zabadne mussten mit dieser Brille von Rene Keffel mit dem Schläger aufs Tor gebrachte Tennisbälle parieren. "Mir ist krass schlecht geworden im Magen dabei", staunte OFC-Torwart Daniel Endres: "Man muss sich fokussieren, um die Bälle zu halten." Das 400 Euro teure Hightech-Gerät hatte OFC-Torwarttrainer Keffel von der schweizerischen Frauenfußball-Nationalmannschaft ausgeliehen.

+++++

Das Testspiel am Montag gegen TuS Erndtebrück wird erst kurzfristig exakt terminiert, soll aber gegen 16 Uhr auf dem Trainingsplatz des OFC in Chiclana angepfiffen werden. Die Partie gegen den von Uli Stielike trainierten chinesischen Erstligisten Tianjin Teda findet am Donnerstag, 25. Januar, um 17 Uhr in La Linea de la Concepcion an der Nordgrenze zu Gibraltar statt.

+++++

Von jetzt auf gleich hat das Wetter umgeschlagen. Vom Meer her zog ein dichter Nebel auf, schlagartig wurde es deutlich kühler.

+++++

Intensiv gearbeitet wird im Training, aber auch der Spaß und die Frotzelei kommen nicht zu kurz. "Ich sehe den Ball nicht", sagte OFC-Torwart Sebastian Brune, der nach dem abschließenden Freistoßtraining in der Hecke sucht. "Du hast wohl Deine Kontaktlinsen vergessen", witzelt Angreifer Niklas Hecht-Zirpel in Richtung des Brillenträgers Brune. Dessen Antwort: "Für Deine Freistöße brauche ich keine."

+++++

Perfektes Wetter weiterhin: Angenehme 15 Grad, strahlende Sonne. Beim ersten Training des Tages waren rund 15 Fans dabei.

+++++

+++++

+++++

Die erste Trainingseinheit ist geschafft. Am Wochenende stehen täglich jeweils zwei auf dem Plan. „Die Bedingungen hier sind für uns perfekt“, freut sich OFC-Geschäftsführer Christopher Fiori.

+++++

Man muss es schon zugeben, der Blick aus dem Hotelfenster könnte schlechter sein...

+++++

Olé, der OFC ist da! Das erste Training in Spanien soll gegen 16 Uhr stattfinden.

+++++

Nach rund zwei Stunden Verspätung geht der Flieger in die Luft!

+++++

+++++

Der Abflug der Offenbacher Kickers ins Trainingslager entwickelt sich zur Hängepartie. Der geplante Abflug war um 5.35 Uhr. Weil der Airbus A320 ein Problem mit der Enteisungsanlage des Triebwerks hat, steht der Flieger weiter auf dem Frankfurter Flughafen. Techniker arbeiten dran.

+++++

Zwei Spieler der U19 werden mit ins Trainingslager des OFC reisen: Max Wolf und Luca Garic nehmen die Plätze ein, die durch den Ausfall von Varol Akgöz  und Alexandros Theodosiadis freigeworden sind.

+++++

Für Christopher Fiori wird es eine Premiere. „Ich war noch nie in einem Trainingslager dabei“, sagte der Kickers-Geschäftsführer.

+++++

Alexandros Theodosiadis und Varol Akgöz haben den Kampf gegen die Uhr verloren. Weil die Wadenverletzung des Linksverteidigers und die Achillessehnenprobleme des Angreifers Training auf unbestimmte Zeit nicht zulassen, werden sie auf die Reise nach Chiclana verzichten.

+++++

Der OFC bestreitet zwei Testspiele. Am Montag, den 22. Januar, gegen TuS Erndtebrück (Regionalliga West) und am Donnerstag, 25. Januar, gegen Tianjin Teda aus der chinesischen Super League. Das Team wird von Uli Stielike trainiert.

+++++

Der frühe Vogel.... Das Flugzeug ins Trainingslager nach Spanien startet am Freitag bereits um 5:35 Uhr in Frankfurt.

+++++

Hier schonmal das Hotel. Der Blick aus unserem Hotelzimmer folgt natürlich... 

Trainingslager: In diesem Hotel wohnt der OFC

+++++

Vorfreude!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare