Steuernagel schont Trio

OFC: Vetter, Schulte und Reinhard fehlen beim Testspiel gegen Siegen

+
Arda Nebi (Dritter von rechts) will sich im Testpiel gegen seinen früheren Klub Sportfreunde Siegen für ein Engagement bei den Offenbacher Kickers empfehlen.

Offenbach – Der einzige Winterzugang der Offenbacher Kickers wird das erste Testspiel des Fußball-Regionalligisten im neuen Jahr verpassen. Dafür dürfen mindestens drei Testspieler am Samstag (14 Uhr) gegen die Sportfreunde Siegen ihr Können zeigen. Von Jörg Moll

Moritz Reinhard wird am Samstag den ersten Auftritt seines neuen Teams im neuen Jahr gegen den Tabellenneunten der Oberliga Westfalen in zivil verfolgen. Der Angreifer (23), in der Winterpause vom Fuldaer Gruppenligisten SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach zum Regionalligisten gekommen, laboriert an einer Sehnenreizung und trainiert nur individuell.

Als Ursache für die Probleme hat der studierte Sportökonom die persönliche Vorbereitung in der Winterpause ausgemacht. „Weil viele Feldwege in der Rhön gefroren waren, bin ich viel auf Asphalt gelaufen“, vermutet er, gibt aber vorsichtige Entwarnung: „Das ist nichts Wildes, nächste Woche will ich wieder dabei sein.“ Ebenfalls nur individuell trainieren derzeit Maik Vetter (Reizung im Knie) und Dennis Schulte, der sich im ersten Training nach der Winterpause am Fuß verletzte. Beide wird Trainer Daniel Steuernagel gegen Siegen schonen.

Matias Pyysalo

Und so werden die OFC-Fans auf dem Sportplatz am Wiener Ring ihr Augenmerk eher auf die Testspieler richten, die sich für einen Vertrag empfehlen wollen. Für Arda Nebi wird es sogar ein Wiedersehen mit dem Ex-Klub. Der 27-Jährige, bis Sommer 2018 bei Alemannia Aachen am Ball, stand zuvor bis 2017 bei den Sportfreunden Siegen unter Vertrag. Sein damaliger Sportlicher Leiter war Daniel Steuernagel. Auf einen Einsatz hoffen auch die beiden Kroaten Bruno Budalic und Kenan Hadzic, für den aber noch keine Spielberechtigung vorliegt.
Aufmerksam hinschauen werden die OFC-Verantwortlichen bei Matias Pyysalo. Der Finne hat auch beim Lokalrivalen SC Hessen Dreieich vorgespielt und dort bei Trainer Rudi Bommer Eindruck hinterlassen („Ein interessanter Typ“). Weil der 61-Jährige im Kampf um den Klassenerhalt aber eher einen erfahrenen Stürmer sucht, kam der 23-Jährige, der nach drei Jahren in den USA nun in seinem Heimatland in der 3. Liga spielt, für ein Engagement nicht in Frage. Der OFC sucht dagegen einen Wandler zwischen den offensiven Räumen.

Erstes OFC-Training im neuen Jahr: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare