Spieler in der Einzelbewertung

Das OFC-Zeugnis gegen Bahlingen

1 von 15
Daniel Endres: Trotz der vier Gegentore der beste Offenbacher, verhinderte mit guten Paraden eine noch höhere Niederlage. Note 3
2 von 15
Maik Vetter: Über seine rechte Seite kamen die Bahlinger selten. Keine Aktionen nach vorn. Ein grausliger Fehlpass. Beim 1:2 einen Tick zu spät. Zur Pause ausgewechselt. Note 5
3 von 15
Stefano Maier: Noch der beste Abwehrspieler. Wegen einer Knieverletzung ausgewechselt. War noch am Samstag zum Röntgen im Krankenhaus (ohne Befund) und muss heute zum MRT. Note 4,5
4 von 15
Julian Dudda: Katastrophales Zweikampfverhalten, völlig verunsichert. An allen vier Gegentoren beteiligt. Note 6
5 von 15
Alexis Theodosiadis: Ihn hatten die flinken Bahlinger als Schwachstelle auserkoren. Am Samstag völlig zu Recht. Wie Dudda an allen Gegentoren beteiligt. Note 6
6 von 15
Marcel Gebers: Bemüht, konnte das Spiel im defensiven Mittelfeld aber nicht ordnen. Später Innenverteidiger. Versuchte mit letztem Einsatz das 1:4 zu verhindern - vergebens. Note 5
7 von 15
Klaus Gjasula: Zählte gegen seinen ehemaligen Klub zunächst noch zu den Aktiveren. Ging mit unter und sah nach einem harten Foul Gelb-Rot. Note 5
8 von 15
Sascha Korb: Erst rechter Mittelfeldspieler, dann rechter, später linker Verteidiger. Viel Einsatz, aber wenig Effizienz. Note 4,5
9 von 15
Martin Röser: Guter Freistoß in der zweiten Minute, bei seinem Comeback Torschütze zum 1:1. Nur seine Standards brachten ein bisschen Gefahr für das Bahlinger Tor. Ließ sich von der Verunsicherung anstecken. Note 4

Kickers Offenbach tritt im dritten Jahr in der Regionalliga Südwest an. Die OFC-Spieler in der Einzelbewertung gegen den Bahlinger SC.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare