Vertrag aufgelöst

Ihab Darwiche wechselt zum FC 08 Homburg-Saar

+
Ihab Darwiche verlässt den OFC.

Offenbach - Ihab Darwiche hat seinen bis Saisonende laufenden Vertrag bei den Offenbacher Kickers mit sofortiger Wirkung einvernehmlich aufgelöst und wechselt unmittelbar zum FC 08 Homburg-Saar.

Der 25-jährige Deutsch-Libanese kam im Sommer 2016 von Rot Weiss Ahlen zum OFC. In zweieinhalb Jahren trug Darwiche 66-mal das Trikot der Kickers und erzielte dabei 15 Tore. Dazu bereitete er weitere 17 Treffer vor.

Darwiche kam verletzungsbedingt bloß auf sechs Einsätze und hinkte den Erwartungen gewaltig hinterher. „Das ist ja kein Geheimnis“, stellte Sportdirektor Sead Mehic schon im Dezember klar. „Er hatte bereits im Sommer den Wunsch geäußert, uns zu verlassen.“ Die Kickers hatten das aber mit Verweis auf den noch bis zum 30. Juni 2019 gültigen Vertrag abgelehnt. Inzwischen sieht man das offenbar als Fehler an.

„Wir hatten uns seine Entwicklung anders vorgestellt. Er konnte seine Leistung in den vergangenen zwölf Monaten nicht abrufen. Früher war er einer der Besten, doch seit fast einem Jahr kommt nichts mehr von ihm.“ In Zahlen ausgedrückt: 2018 absolvierte Darwiche für den OFC 18 Spiele und erzielte dabei zwei Tore. Vorlagen: null. Viel zu wenig für einen Mann mit seinem Potenzial. Ende der Transferperiode ist am 31. Januar. 

Ihab Darwiche war zuletzt gemeinsam mit Serkan Göcer und Semih Sentürk freigestellt worden und durfte auf Vereinssuche gehen. Semih Sentürk, der diese Saison noch keine Sekunde gespielt hat, hatte Anfang Dezember auf Anfrage Wechselambitionen dementiert, gehört aber laut Mehic zu den Kandidaten. Ebenso Christos Stoilas, der in der Liga lediglich viermal zum Einsatz kam und sich dabei nicht aufdrängen konnte.

Erstes OFC-Training im neuen Jahr: Bilder

„Wir können ihnen nicht die Garantie geben, dass sie künftig öfter spielen werden. Das haben wir ihnen klar und ehrlich gesagt“, betont der Sportdirektor. „Wir würden ihnen keine Steine in den Weg legen.“ Dass beide noch unter die U23-Regel fallen, ändert daran nichts, zumal Franceso Lovric und Jake Hirst demnächst die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten und ebenfalls noch unter dieser Altersgrenze liegen. (chw/cd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare