Losic kommt, Lovric bleibt

OFC: Torwart verpflichtet, ein Trio soll noch kommen

+
Kickers Offenbach: Neuzugang Luka Losic

Aktuell verhandelt Sportdirektor Sead Mehic mit Francesco Lovric. Die Gespräche laufen offenbar gut. Der OFC hat zudem einen neuen Torwart verpflichtet.

Offenbach – In Badeshorts auf dem Hocker einer Strandbar sitzend – so präsentierte sich Francesco Lovric unlängst auf Instagram. In naher Zukunft wird der Abwehrspieler seinen Körper wieder regelmäßig in rot-weiße Sportklamotten hüllen.

Davon ist jedenfalls Sead Mehic überzeugt. „Wir werden mit ihm eine Einigung erzielen“, meint der Sportdirektor des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach, der seit einiger Zeit mit dem Berater des Deutsch-Österreichers verhandelt. „Wir sind sehr weit“, so Mehic.

Kickers Offenbach (OFC): Weitere Spieler für Abwehr gesucht

Lovric, dessen Vertrag ausläuft, soll also bleiben. Abgeschlossen ist die Personalplanung in der Abwehr damit jedoch nicht. Man wolle sich in diesem Mannschaftsteil noch verstärken. Ein Defensivspieler soll noch kommen, stellt der Sportdirektor klar. „Wir sind in Gesprächen.“ Gesucht wird ein erfahrener Akteur. Im Fokus stehen auch Spieler, die zuletzt höherklassig aktiv waren.

Gleiches gilt für eine weitere Position, die besetzt werden soll. Mehic zufolge steht auch noch ein Offensivspieler auf der Liste: „Er soll auf der Außenbahn spielen können, aber flexibel sein und am besten erfahren.“ Auch hier hatten sich die Kickers zuletzt nach Informationen unserer Zeitung in der 3. Liga umgesehen.

Neuer Torwart Nummer drei steht fest

Ein Umdenken hat auf der Torhüter-Position stattgefunden. War zuletzt noch davon die Rede, dass nach Dominik Draband (SV Elversberg) nur ein weiterer Schlussmann geholt werden und ein U19-Keeper den Kader auffüllen soll, wurde gestern Luka Losic (18) verpflichtet. Der 1,98 Meter große Deutsch-Serbe, der im April bereits zur Probe mittrainiert hatte und einen Jahresvertrag unterschrieb, spielte in der U17 für RW Walldorf sowie den SV Wehen Wiesbaden und war in der abgelaufenen Runde für die U19 des FK Vozdovac in Serbien aktiv. Er ist der A-Jugend inzwischen entwachsen und soll die neue Nummer drei werden. „Wir hoffen, dass er den Konkurrenzkampf belebt“, sagte Torwarttrainer Rene Keffel.

Darüber hinaus sucht der OFC laut Mehic einen Torhüter, der die Qualität hat, die Nummer eins zu werden und einen „offenen Zweikampf“ mit Draband um den Platz zwischen den Pfosten führen soll.

Das bisherige Suchkriterium, dass der neue Mann unter die U23-Regel fallen soll, ist inzwischen „kein Muss“ mehr, wie Mehic betont. „Es wäre allerdings optimal.“ Der Sportdirektor sieht den Kader diesbezüglich jedenfalls auch so „gut aufgestellt“. Unter den Akteuren, die der OFC bisher unter Vertrag hat, sind sieben U23-Spieler – neben Zugang Losic noch Luka Garic, Kevin Ikpide, Gerrit Gohlke, Manolo Rodas, Jakob Lemmer und Leonidas Tiliudis.

VON CHRISTIAN DÜNCHER

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

OFC stellt sich im zentralen Mittelfeld neu auf

Personalentscheidungen im Stundentakt beim Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach: Zunächst bestätigte Sportdirektor Sead Mehic die Trennung von Dren Hodja, wenig später gab der Klub die Verpflichtung von Richard Weil (1. FC Magdeburg) bekannt.

Enttäuschter Hodja vermisst ehrlichen Umgang

Nach dem feststehenden Abschied von Dren Hodja vom Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach zeigt sich der Mittelfeldspieler enttäuscht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare