Fußballtalk mit Wontorra

Rudi Völler: „Ich werde Präsident von Kickers Offenbach“

+
Rudi Völler

München - Rudi Völler hat sich im Sky-Fußballtalk mit Jörg Wontorra als Präsident von Kickers Offenbach ins Gespräch gebracht.

Ob es ganz ernst gemeint war, darf bezweifelt werden, es zeigt allerdings, dass Kickers Offenbach für Rudi Völler immer noch eine Herzensangelegenheit ist. Im Sky-Fußballtalk mit Jörg Wontorra antwortete Rudi Völler auf die Frage nach seiner Zukunft wörtlich: „Auf den Bauch legen auf keinen Fall... Oder man macht mal was ganz verrücktes und ich werde Präsident von Kickers Offenbach.“

Wontorra hatte Völler gefragt, ob er sich nach seiner Zeit bei Bayer Leverkusen als Experte betätige oder sich „auf den Bauch legen“ werde (gemeint war wohl auf die „faule Haut“).

„Man muss wissen, ich bin bei Kickers Offenbach groß geworden, der OFC ist mein Verein“, klärte Rudi Völler das Publikum über die Hintergründe seiner Ambitionen auf. Leverkusens Sportchef fügte noch hinzu, der DFB habe dem OFC „vor vielen Jahren ab und zu ungerechtfertigt“ die Lizenz verweigert: „Da leide ich heute noch drunter.“

Was die Weltmeister von 1990 heute machen

Allerdings relativierte Völler zum Schluss seine vermeintlichen Pläne beim OFC und sagte: „Aber war mehr Spaß.“ Zumindest hat er Kickers Offenbach nicht vergessen und das Wörtchen „wenn“ in seinem letzten Satz lässt noch Platz für Spekulationen...

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare