Nach Ausfall von Mittelfeldspieler Scheu

Sawada und Vetter sollen Loch stopfen

+

Offenbach - Der Ausfall von Mittelfeldspieler Robin Scheu (wird aufgrund eines Oberarmbruchs mindestens acht Wochen fehlen) ist für die Offenbacher Kickers ein Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga Südwest.

Ersatz wird man vorerst aber nicht verpflichten, wie Geschäftsführer Christopher Fiori betonte. Es gilt die gleiche Maxime wie bei der Suche nach einem weiteren Stürmer: Aktuell ist kein Geld vorhanden. „Wir haben finanziell immer noch einiges abzuarbeiten“, sagte Fiori. Zudem hofft man im Fall Scheu, dass der Kader den Ausfall kompensieren kann. „Maik Vetter kehrt nach seiner Verletzung bald zurück. Und bei Ko Sawada erwarte ich, dass er durchstartet“, so der Geschäftsführer. Der Japaner Sawada hatte zu Beginn der Saison stark gespielt, war dann allerdings in ein Loch gefallen. Nach einem Heimaturlaub hatte die Leistungskurve bei ihm in den jüngsten Testspielen jedoch wieder deutlich nach oben gezeigt.

Neben Nicola Jürgens und Lukas Hagemann (beide U19) wird in Gentrit Limani (U17) ein weiterer Nachwuchs-Stürmer mit in das Trainingslager nach Zypern reisen. Das Trio trainierte gestern bereits mit den Profis. Auch Maik Vetter (steht nach Innenbandanriss vor seinem Comeback) wird die Reise mitmachen. (cd)

Schick! Dieses Hotel beziehen die OFC-Spieler

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare