Kaminski vorerst nur für e.V. zuständig

Scouting-Experte überzeugt

+
Alfred Kaminski

Offenbach - Am Freitag will das Präsidium der Offenbacher Kickers das neue Konzept des Vereins unter dem Arbeitstitel „OFC 2018“ vorstellen. Neben dem Vorsitzenden Claus-Arwed Lauprecht wird ein neues Gesicht zu sehen sein. Von Jörg Moll 

Alfred Kaminski, bis Sommer Chefanalytiker und Scout beim Fußball-Zweitligisten VfR Aalen, wird neuer Sportdirektor des e. V. Am Freitag soll auch erläutert werden, wie die neue Personalstelle im Verein finanziert wird. „Sein Konzept hat uns überzeugt“, sagte Lauprecht und bestätigte die Verpflichtung des 49-Jährigen, der sich beim OFC beworben hatte. Kaminski wollte auf Anfrage keine Stellung beziehen. Er arbeitet nach dem Ende seines Engagements in Aalen als selbstständiger Scout. Mit OFC-Trainer Rico Schmitt absolvierte er 2005 die Fußball-Lehrerprüfung beim DFB.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:

Mutige Entscheidung

Im gleichen Jahrgang war auch Ralph Hasenhüttl. Mit dem heutigen Trainer des Zweitligisten FC Ingolstadt 04 arbeitete Kaminski nicht nur in Aalen, sondern bereits 2005/2006 bei der SpVgg Unterhaching zusammen. Kaminski war auch dort für das Scouting verantwortlich, Hasenhüttl war Co-Trainer.

Spuren im überregionalen Fußball

Zuvor hatte der ehemalige Zollbeamte nur im Saarland Spuren im überregionalen Fußball hinterlassen, anfangs als Co-Trainer unter Michael Henke beim 1. FC Saarbrücken, später auch als verantwortlicher Coach des damaligen Oberligisten. Kaminski gilt als Entdecker der heutigen Bundesliga-Profis Philipp Wollscheid (Leverkusen) und Mike Frantz (Nürnberg). Nach einem halben Jahr als Sportlicher Leiter der SV Elversberg und eineinhalb Jahren beim FC Homburg (25. März 2010 bis 11. November 2011), kehrte Kaminski erst im Sommer 2012 in Aalen ins Profigeschäft zurück.

„Wenn wir neue Akzente setzen können, ist das ein Riesenplus“, sagte Lauprecht. Der neue Sportdirektor wird bis Saisonende aber nur im Verein wirken. „Die sportliche Verantwortung bei der Profi GmbH hat Rico Schmitt“, betonte David Fischer. Der OFC-Geschäftsführer zeigte sich offen für einen Austausch von Erfahrungen. „Es ist immer gut, wenn zusätzliches Wissen in den Verein kommt“, sagte Fischer.

Kickers im Fitnessstudio

Kickers im Fitnessstudio

Verstärkung erhält der Verein auch auf administrativer Ebene. Der frühere Fanbeauftragte Frank Schwarzhaupt wird den e.V. bei besonderen Events unterstützen. Nach dem Weihnachtsmarkt hat er auch die Organisation des 1. OFC-Faschings-Balls am Samstag, 25. Januar, im Bürgerhaus Rumpenheim übernommen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare