Kevin Ikpide

OFC setzt auf Talent aus Hoffenheim

+
Kevin Ikpide

Offenbach - Er ist der lange gesuchte U23-Spieler für das defensive Mittelfeld des Regionalligisten Kickers Offenbach: Kevin Ikpide hat seinen eigentlich bis 2019 gültigen Vertrag beim Ligarivalen TSG 1899 Hoffenheim II aufgelöst und einen neuen Zweijahreskontrakt beim OFC unterzeichnet.

Der 1,88 Meter große Deutsch-Nigerianer, der einst für die U15- und U16-Auswahl des DFB zum Einsatz kam, soll dem Spiel des OFC „Variabilität und Sicherheit geben“, betonte Trainer Daniel Steuernagel. Der beim VfB Stuttgart ausgebildete Ikpide sagte: „Ich freue mich sehr, in den nächsten zwei Jahren für den OFC zu spielen, die Stimmung zu erleben und gemeinsam das Projekt 3. Liga anzugehen.“

Mit der Verpflichtung des 21-jährigen, gebürtigen Stuttgarters, der auch im Abwehrzentrum spielen kann, sind die Kaderplanungen der Kickers vorerst abgeschlossen. „Es kann immer noch etwas passieren, wir haben jedoch keinen Druck“, so Geschäftsführer Christopher Fiori. Der OFC hatte unter anderem mit Marcel Carl verhandelt. Doch der Stürmer, der vergangene Saison 15-mal für den FC Astoria Walldorf traf, wechselt innerhalb der Liga zu Meister 1.FC Saarbrücken. (cd)

Frust und Freude: Die schönsten Bilder mit Oliver Reck

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.