Kickers mit Blitzstart

OFC sichert sich wichtige Punkte in Stadtallendorf

Fussball Regionalliga Suedwest, Eintracht Stadtallendorf - Kickers Offenbach
+
Er sorgte für das Traumtor kurz nach Anpfiff: Ihab Darwiche.

Stadtallendorf/Offenbach - Zurück auf die Erfolgsspur, das ist das Ziel der Kickers vor der Partie gegen Eintracht Stadtallendorf gewesen. Und es sollte Grund zum Jubeln geben. Von Julia Oppenländer

Bei bestem Wetter reisten die Kickers zum Tabellendreizehnten der Regionalliga Südwest, Eintracht Stadtallendorf. Hier wollten sie zurück auf die Erfolgsspur. Und mit einem 2:0-Sieg hat das auch verdammt gut geklappt. Beim OFC kehrten Jan Hendrik Marx und Marco Rapp nach Sperren sowie Florian Treske nach einem auskurierten Zehenbruch wieder zurück - letzterer saß aber zunächst auf der Bank, ebenso wie Bilal Jomaa Zabadne, Grgo Zivkovic, Alexandros Theodosiadis, Nicola Jürgens, Serkan Göcer und Francesco Lovric. Es fehlte dieses Mal neben Ersatztorwart Sebastian Brune auch Maik Vetter (Grund: 5. gelbe Karte).

Eintracht Stadtallendorf gegen OFC: Das Spiel im Liveticker zum Nachlesen.

Mit Volldampf starteten die Kickers auch gleich in die Partie im Herrenwaldstadion: Ein langer Ball auf Ihab Darwiche, der einen Haken schlug und aus zwölf Metern aufs Tor schoss. Hrvoje Vincek war zwar noch dran, aber der Ball rollte über die Linie. Das bedeutete das 1:0 für den OFC kurz nach Anpfiff. Und die Kickers gaben weiter Gas, lautstark angefeuert von rund 1000 mitgereisten Fans - konnten die Chancen dann aber nicht nutzen.

OFC zu Gast bei Eintracht Stadtallendorf: Fotos

OFC zu Gast bei Eintracht Stadtallendorf: Fotos
OFC zu Gast bei Eintracht Stadtallendorf: Fotos
OFC zu Gast bei Eintracht Stadtallendorf: Fotos
OFC zu Gast bei Eintracht Stadtallendorf: Fotos
OFC zu Gast bei Eintracht Stadtallendorf: Fotos

Ohne Wechsel ging es in die zweite Halbzeit. Die Kickers waren wieder schnell drin im Spiel, es blieb aber spannend. Nach einem Foul an Jan Hendrik Marx ging Dren Hodja zum Elfmeterpunkt und verwandelte sicher zum 2:0 für die Gäste. Und dabei sollte es bleiben. Mit dem Sieg in Stadtallendorf sicherte sich der OFC drei wichtige Zähler im Kampf um einen Relegationsplatz in der Regionalliga Südwest. Nächstes Wochenende geht es dann heiß her auf dem Bieberer Berg: Der direkte Konkurrent Waldhof Mannheim ist zu Gast.

Das OFC-Zeugnis gegen Eintracht Stadtallendorf

OFC-Zeugnis: Spieler in der Einzelkritik
OFC-Zeugnis: Spieler in der Einzelkritik
OFC-Zeugnis: Spieler in der Einzelkritik
OFC-Zeugnis: Spieler in der Einzelkritik
Das OFC-Zeugnis gegen Eintracht Stadtallendorf

Eintracht Stadtallendorf: Vincek - Gaudermann, Vogt, Völk (Auer, 34. Minute) , Dinler - Baltic, Arifi (Döringer, 80. Minute), Solak - Suero, Williams, Abdel-Ghani (Geljic, 80. Minute)

Kickers Offenbach: Endres - Marx, Maier, Kirchhoff, Schulte (Theodosiadis, 71. Minute) - Sawada (Göcer, 89. Minute), Rapp, Hodja, Firat - Darwiche, Akgöz (Treske, 66. Minute)

Tore: 1:0 (Darwiche, 2. Minute), 2:0 (Hodja, 62. Minute)

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der nächsten gedruckten Ausgabe der Offenbach-Post (Montag) sowie auf op-online.de. Außerdem bieten wir morgen auf unserem YouTube-Kanal einen Video-Spielbericht an, vorab sehen Sie eine Szene des Spiels schon auf unserer Facebook-Seite.

Wer war der beste Spieler in der Partie gegen Eintracht Stadtallendorf? *

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare