Neuzugänge

Sobotzik holt zwei Bekannte aus Chemnitzer Zeiten

Philipp Hosiner
+
Philipp Hosiner

Offenbach – Transfer-Doppelpack am Dienstagabend. Um 20 Uhr vermeldete der Tabellendritte der Fußball-Regionalliga Südwest: „Die Offenbacher Kickers haben Philipp Hosiner und Paul Milde verpflichtet.“ Mittelstürmer Hosiner (32) wechselt vom Zweitligisten Dynamo Dresden an den Bieberer Berg. Der beidfüßige Außenverteidiger Milde (26) kommt vom Ligakonkurrenten TSV Steinbach Haiger zum OFC.

Hosiner hat eine bewegte Karriere hinter sich, spielte im Laufe seiner Profikarriere unter anderem für den SV Sandhausen, Stade Rennes, den 1. FC Köln, Union Berlin, Admira Wacker Mödling, Austria Wien, Sturm Graz, den Chemnitzer FC und zuletzt in Dresden.

Der 1,79 Meter große Österreicher absolvierte 15 Begegnungen in der Bundesliga (ein Tor), 52 Spiele in der 2. Bundesliga (8 Tore/3 Vorlagen), sowie 82 Partien in der 3. Liga (30/17). Im Ausland stand der Rechtsfuß unter anderem bei 116 Begegnungen der österreichischen Bundesliga (59/23) sowie bei zwölf Partien in der französischen Ligue 1 (eine Vorlage) auf dem Feld. Zudem trug der in Eisenstadt geborene Hosiner fünfmal das Trikot der österreichischen Nationalmannschaft und erzielte dabei zwei Tore.

Mit Dynamo Dresden war Hosiner im Sommer 2021 Drittligameister geworden und hatte mit zehn Toren und zehn Vorlagen großen Anteil an der Rückkehr in die zweite Liga. Dynamo teilte mit, der Österreicher habe in Offenbach einen Vertrag bis Sommer 2024 unterschrieben und dass beide Vereine über die Ablösemodalitäten Stillschweigen vereinbart hätten.

„Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht und mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Ich werde ab dem heutigen Tag alles geben, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen“, sagte der 32-Jährige, der unter Trainer Sreto Ristic und Geschäftsführer Thomas Sobotzik in der 3. Liga für Chemnitz stürmte und dem in 28 Partien 19 Tore (6 Vorlagen) gelangen.

Der Sachse Milde, ebenfalls unter dem Duo Sobotzik/Ristic in der 3. Liga in Chemnitz aktiv, war im Sommer 2021 vom Nordost-Regionalligisten zum TSV Steinbach Haiger gewechselt. Für Dynamo Dresden bestritt der 1,78 Meter große Außenverteidiger zwei Spiele in der 2. Liga. In der laufenden Spielzeit stand Milde in 16 Spielen der Regionalliga Südwest auf dem Platz. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe beim OFC. Es ist ein großer, traditionsreicher Club mit einer großen Fanbase und einem tollen Stadion, in dem es jedes Mal Spaß macht, alles zu geben“, sagte Milde.

Kickers-Geschäftsführer Thomas Sobotzik dankte „allen Partnern, die dies durch ihr zusätzliches Engagement wirtschaftlich ermöglicht haben“. Er sei sehr erleichtert, „auf die schwerwiegenden, langfristigen, verletzungsbedingten Ausfälle von drei absoluten Leistungsträgern nun endlich adäquat reagieren zu können.“ In Angreifer Elia Soriano sowie den Verteidigern Malte Karbstein und Moody Chana brachen drei Stützen verletztungsbedingt weg.  tj

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare