Offenbacher Matchwinner Jake Hirst

OFC-Trainer Steuernagel begeistert: „Super. Gut. Exzellent.“

+
Läuft. Jake Hirst, der Mann des Tages im Derby.

Dreieich - Zwei, drei Worte sollte Daniel Steuernagel nach dem 1:0-Sieg über den Offenbacher Matchwinner Jake Hirst sagen. Der Kickers-Trainer musste nicht lange nachdenken. „Super. Gut. Exzellent.“

In seinem dritten Regionalligaspiel hat der 22-Jährige sein drittes Tor erzielt und ist noch etwas überrascht über seinen Einstand. „Wenn ich mir etwas erträumt hätte, dann natürlich so etwas. Aber ich hatte keine Vorstellung, dass es so laufen könnte.“ Vor vier Monaten Torschützenkönig in der Kreisoberliga, mit 51 Toren für den TSV Bad Nauheim. Dann das erste Probetraining beim OFC. Und einer hat gleich erkannt, das wird etwas. „Man hat sofort gesehen, Jake hat etwas. Er bringt unheimlich viel mit. Er ist schnell, ausdauernd und gut im Abschluss“, lobt der Trainer seinen letzten Neuzugang, den die Kickers nach einer vierwöchigen Probephase mit einem Einjahres-Vertrag ausstatteten.

Im ersten Spiel, beim 1:1 gegen die SV Elversberg, war Hirst nicht einmal im Kader. Im vierten Spiel wurde er in der 46. Minute eingewechselt, erzielte gleich sein erstes Tor. Gegen Hoffenheim stand er in der Startelf, köpfte schon nach zwei Minuten das 1:0. Und in Dreieich war Hirst der „Derbywinner“.

„Die Jungs haben’s mir mit der Vorarbeit einfach gemacht“, lobt Hirst seine Passgeber. „Letzte Woche musste ich nur den Kopf hinhalten. Diesmal musste ich nur loslaufen und schießen.“ Fußball kann einfach sein, in der Kreisoberliga genauso wie in der Regionalliga.

Hessen Dreieich gegen OFC: Bilder zum Spiel

„Das ist schon was anderes als die Kreisoberliga. Man hat viel weniger Zeit und Raum. Und mein Körper muss sich noch etwas an die Belastungen gewöhnen, aber es wird von Woche zu Woche besser“, sagt der Neu-Profi Hirst, der von seiner guten Kondition profitiert, die er sich während eines Acht- bis Zehn-Stunden-Tages als Tennislehrer in der Tennisschule seiner Eltern erarbeitet hat.

Der derzeitige Platz acht in der Tabelle soll nur eine Zwischenstation sein. „Wenn wir jede Woche unsere Leistung bringen, wird es schwer, uns zu schlagen, und dann werden wir auch oben dabei sein“, traut Jake Hirst den Kickers noch einiges zu. Und seine persönlichen Ambitionen? „Ich will weiter jede Woche 120 Prozent geben und versuchen, meine Torquote hochzuhalten.“ Das wären gute Aussichten für die Kickers. (joko)

Das Voting ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.
Wer war Ihr OFC-Spieler des Spiels gegen Dreieich?
Jake Hirst
35.01%
Jan-Hendrik Marx
23.82%
Benjamin Kirchhoff
15.7%
Daniel Endres
9.2%
Julian Scheffler
4.87%
Luca Garic
4.15%
Serkan Firat
1.8%
Ko Sawada
2.34%
Dennis Schulte
0.36%
Lucas Albrecht
1.26%
Dren Hodja
0.36%
Maik Vetter
0.18%
Kevin Ikpide
0.18%
Florian Treske
0.72%

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare