Neues Podest in Block zwei für 2500 Euro

Vorsänger des OFC steht jetzt ganz oben

Offenbach - Ein seit Monaten existierendes Problem gehört bei den Offenbacher Kickers der Vergangenheit an: Der Vorsänger in Block zwei hat nun ein offiziell zugelassenes Podest.

Präsentieren das neue Podest für den Vorsänger der OFC-Fans in Block zwei (von links): Petra Stottrop (Stadiongesellschaft Bieberer Berg) und OFC-Vizepräsident Michael Relic. 

„Er stand lange auf einem Höckerchen. Das ist keinem aufgefallen, darf aber so nicht sein“, verweist Petra Stottrop von der Stadiongesellschaft Bieberer Berg (SBB) auf diverse Sicherheitsvorschriften. So hätten Personen im Falle einer Fluchtsituation über den Hocker stolpern können. „Für die Fans war ich damit der Spaßverderber“, so Stottrop. Die Anhänger zeigten zunächst wenig Verständnis für das Verbot. Eine „tolle Zusammenarbeit“ führte jedoch letztlich laut OFC-Vizepräsident Michael Relic zu einer Lösung, mit der alle Beteiligten gut leben können. So hatte die Feuerwehr Stottrop zufolge gegen Ende der vergangenen Spielzeit „beide Augen zugedrückt“ und eine Übergangsregelung erlaubt. In der Folgezeit geriet das Thema jedoch etwas in Vergessenheit und wurde erst in der laufenden Runde wieder aktuell.

„Im August haben wir mit der Planung begonnen“, berichtet Stottrop. Und die gestalteten sich keineswegs einfach. Bis zu 22 Personen seien daran beteiligt – unter anderem waren Bauaufsicht, Feuerwehr, Fan-Vertreter, ein Architekt sowie ein Statiker involviert. „Alle hatten ein Interesse daran, eine Lösung zu finden“, sagt die Gebäudemanagerin der SBB. Die war jedoch nicht billig. Alleine Material- und Baukosten für die Metallkonstruktion belaufen sich auf rund 2500 Euro. Bezahlt wurden diese von SBB und Teilen des Präsidiums. „Es war ein kleines Projekt, aber wir sind froh, dass wir gemeinsam eine Lösung gefunden haben“, sagte Relic und lobte auch die Fans für deren Geduld. Eingeweiht wurde das Podest bereits am Dienstag beim Heimspiel gegen den TSV Steinbach. (cd)

Bilder: Kickers-Tag auf dem Wilhelmsplatz

Rubriklistenbild: © Patrick Scheiber

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare