Wechselt Türker zum SV Wehen Wiesbaden?

+
Das abstiegsbedrohte Team aus der hessischen Landeshauptstadt ist auf der Suche nach einer Verstärkung für den Angriff und will Türker scheinbar sofort verpflichten.

Offenbach - Stürmer Suat Türker vom Drittligisten Kickers Offenbach steht angeblich auf dem Wunschzettel des Ligakonkurrenten SV Wehen Wiesbaden. Das berichtet das „Wiesbadener Tagblatt“ in seiner aktuellen Ausgabe. Von Christian Düncher

Das abstiegsbedrohte Team aus der hessischen Landeshauptstadt ist auf der Suche nach einer Verstärkung für den Angriff und will Türker scheinbar sofort verpflichten. Der 33-Jährige hat beim OFC zwar noch einen Kontrakt bis 2011 mit einem Anschlussvertrag über ein Engagement in einer anderen Funktion, war bei den Kickers zuletzt aber nur noch Ersatz.

Durch die Verpflichtung von Kai Hesse hat sich die Situation von Türker beim OFC keineswegs verbessert. „Ich möchte das nicht kommentieren“, sagte SV-Trainer Hans-Werner Moser. „Ich weiß nicht, ob das ein Spieler unserer Kategorie ist. Ich stelle mal in den Raum, dass das für uns nicht realisierbar ist. Aber ich wäre froh, wenn ich über so einen Spieler nachdenken dürfte.“ Wolfgang Gräf, Geschäftsführer des SV Wehen Wiesbaden, sagte: „Auf Namen gebe ich grundsätzlich keine Antworten.“

„Es gibt keine Anfrage. Wir haben keinen Kontakt.“

Jedoch sei der Verein bei der Suche nach einer Verstärkung vorangekommen: „Unsere Vorstellung, welchen Stürmer wir gerne hätten, entwickelt sich positiv.“ Ob Suat Türker der Kandidat ist? Angesprochen auf das angebliche Interesse des SV Wehen Wiesbaden an Suat Türker sagte OFC-Sportmanager Andreas Möller:
„Es gibt keine Anfrage. Wir haben keinen Kontakt.“ Ebenfalls beim SV Wehen Wiesbaden als Zugang gehandelt wird dem „Wiesbadener Tagblatt“ zufolge der ehemalige OFC-Spieler Oualid Mokthari. Beim Zweitligisten FSV Frankfurt legt man keinen Wert mehr auf die Dienste des offensiven Mittelfeldspielers, der 2005 vom SV Wehen Wiesbaden zu den Kickers gewechselt war.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare