Nur wenige Vorfälle in Mannheim

Fiori nach Waldhof-Spiel: „Unsere Anhänger haben sich gut verhalten“

+
Nicht nur in sportlicher Hinsicht, auch mit dem Verhalten der Fans im Stadion des SV Waldhof Mannheim zeigt sich OFC-Geschäftsführer Christopher Fiori zufrieden. „Es gab keine Beschwerden“, sagte er.

Offenbach - Christopher Fiori hat nach der brisanten Partie beim SV Waldhof Mannheim ein positives Fazit gezogen. „In sportlicher Hinsicht haben wir ein wichtiges Zeichen gesetzt. Und unsere Anhänger haben sich auch gut verhalten. Es gab keine Beschwerden“, resümierte der Geschäftsführer der Offenbacher Kickers nach dem 3:1-Erfolg vom Samstag.

Vor allem freute sich Fiori darüber, dass OFC-Fans im Stadion „keine Pyro“ gezündet hätten. Es habe auf dem Hinweg nur zwei Vorfälle mit Rauchtöpfen gegeben. Im Stadion seien zudem zwei Waschbecken zerstört worden. „Das finden wir natürlich nicht toll“, betonte Fiori, „aber sonst ist nichts passiert. “.

Der Geschäftsführer der Kickers war also zufrieden mit den rund 1000 mitgereisten Fans, die sich auch vom Torjubel des ehemaligen Offenbachers Jannik Sommer vor ihrem Block zu nichts hinreißen ließen. Es waren jedoch schon mal mehr OFC-Anhänger mit nach Mannheim gereist. „Viele haben keine Lust mehr auf solche Sicherheitsspiele“, so Fiori. Und Mannheim ist weiterhin ein heißes Pflaster. OFC-Fans, die auf der Haupttribüne Treffer bejubelten (darunter Angehörige des Trainers und der Vater eines Spielers), seien mit Getränkebechern beworfen worden.

Das ist jedoch längst abgehakt. „Der Sieg war ein richtiger Stimmungsaufheller, wir haben nun wieder alle Möglichkeiten“, freute sich Fiori. Der Geschäftsführer geht zudem davon aus, dass die zuletzt sinkenden Zuschauerzahlen bei Heimspielen nun wieder steigen werden: „Bei zwölf Punkten Rückstand auf Platz eins wäre der eine oder andere Fan sicher nicht mehr voll motiviert gewesen.“

OFC zu Gast bei Waldhof Mannheim: Bilder

Unterdessen wurden die Begegnungen des Hessenpokal-Viertelfinals offiziell terminiert. Die Kickers haben – wie berichtet – am 23. Oktober (19 Uhr) den benachbarten Ligarivalen SC Hessen Dreieich zu Gast. Der Vorverkauf für die Partie beginnt heute. (cd)

Hessenpokal-Viertelfinale: Mittwoch, 17. Oktober, 18.30 Uhr: Hessen Kassel - SV Wehen Wiesbaden; Dienstag, 23. Oktober, 19 Uhr: Kickers Offenbach - SC Hessen Dreieich; Dienstag, 30. Oktober, 19 Uhr: KSV Baunatal - RW Hadamar; Dienstag, 27. November, 19 Uhr: FC Gießen - FSV Frankfurt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare