Auch Rödl kann Skyliners nicht stoppen

Frankfurt (cd/dpa) ‐ Achter Sieg im achten Heimspiel der Saison - die Bundesliga-Basketballer der Frankfurt Skyliners haben ihre Serie in der Ballsporthalle mit einem 72:55 (37:23) gegen TBB Trier ausgebaut und Platz zwei in mit nunmehr 22:6 Zählern gefestigt.

Souveräner Spitzenreiter bleiben die Brose Baskets Bamberg, die ALBA Berlin im Topspiel mit 103:52 deklassierten und ihren Startrekord auf 28:0 Punkte ausbauten. Für den achtmaligen Meister war es die höchste Niederlage der Klubgeschichte, was für die Spieler noch ein Nachspiel haben durfte. „Das ist eine Schande. So darf man nicht auftreten“, schimpfte ALBA-Teammanager Mithat Demirel. „Es wird ernste Gespräche geben, das können wir nicht einfach abhaken.“

Zufriedenheit dagegen bei den Skyliners nach dem Sieg über die von Henrik Rödl (einst EOSC Offenbach) trainierten Trierer: „Wir haben in den ersten 25 Minuten gut verteidigt“, lobte Coach Gordon Herbert. Lediglich beim Kampf um den nach Fehlwürfen vom Korb zurückspringenden Ball zeigten die Skyliners anfangs Schwächen. „In Roger Powell und AJ Moye hatten wir unsere besten Rebounder nicht dabei“, erklärte Herbert. Dafür sprangen andere in die Bresche. Allen voran Dashaun Wood, der acht Rebounds holte und 15 Zähler zum Sieg beisteuerte. Topscorer war Pascal Roller mit 17 Punkten. „Jimmy McKinney und er haben uns viele gute Minuten von der Bank gegeben“, sagte Herbert, der auch mit Marius Nolte sehr zufrieden war. „Er hat wieder mit viel Einsatz und Enthusiasmus gespielt“, lobte der Coach.

3870 Zuschauer sahen einen souveränen Sieg der Skyliners, die durch Woods die Saisonpunkte 1000 und 1001 erzielten (2.) und sich im zweiten Viertel (19:9) vorentscheidend absetzten.

Skyliners (Punkte, Würfe, Rebounds, Einsatzzeit):

Wood 15  11/20   8   31:33

Roller 17    7/9     1   29:24

Nolte 9    7/11   3   28:23

McKinney 10    5/9     2   25:21

Bucknor 9    5/9     6   21:25

Bahiense de Mello 4    2/4     2   19:06

Muurinen 6    3/9     5   18:35

Robertson 0    0/2     2   14:46

Dabbert 2    1/2     3   11:37

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare