SV Dreieichenhain feilt an Spielsystem

Basketball der Männer: TV Langen will wieder oben mitmischen

+
Der US-Amerikaner Preston Ross (links, im Spiel gegen Mainz) ist auch in der neuen Saison der große Hoffnungsträger beim TV Langen.

Offenbach - Die Basketballer des EOSC Offenbach stehen nach dem Abstieg aus der Landesliga vor einem Neustart und setzen auf einen Ex-Profi an der Seitenlinie. Ein schwerer Gang wartet auf die Reserve des TV Langen II, während sich der TV Babenhausen zum Jubiläum große Ziele gesetzt hat. Von Jörn Polzin

1. Regionalliga

TV Langen

Ein Platz im oberen Drittel peilen die Langener an, die vergangene Saison lange um den Klassenerhalt zitterten. „Hätten wir nicht ein Spiel am grünen Tisch verloren, wären wir auch schon da unter den besten Acht gewesen. Unter die besten Fünf zu kommen, ist machbar“, so Trainer Tim Michel. Anlass zum Optimismus gibt vor allem die Rückkehr von Preston Ross. Der Amerikaner war im Januar nach Langen gewechselt und zum Top-Scorer gereift. „Er ist sportlich wie menschlich eine Bereicherung“, sagt Manager Jürgen Barth. Das Team verlassen haben Niklas Pons (Skyliners Juniors). Joachim Feimann (SKG Roßdorf), Niclas Sperber (Kirchheim Knights) und Sebastian Barth (Karriereende). Ob Davor Karamatic weiter für die „Giraffen“ aufläuft, ist ungewiss. Er plagt sich Sprunggelenksproblemen. Neu sind Lukas Beuschlein (Skyliners Juniors), Leander Sielaff (Makkabi Frankfurt) und Julius Martiny (Speyer/Bad Dürkheim), der auch in der Reserve eingesetzt wird.

TVL: Cedric Quarshie, Davor Karamatic, Devon Jacob, Jonas Müller, Joonatan Torbica, Julian Bölke, Julian Smuda, Julius Martiny, Lane Hanley, Leander Sielaff, Lukas Beuschlein, Maxim Schneider, Micha Hoffmann, Paul Bokeloh, Preston Ross, Timothy Chabot

2. Regionalliga

TV Langen II 

Auch in der dritten Saison nach dem Aufstieg wird es für die TVL-Reserve nicht einfacher. Zum einen soll die Liga von 13 auf zwölf Teams reduziert werden, was drei Absteiger zur Folge hätte. Zum anderen muss das Team um Neu-Coach Manuel Lohnes (vorher SG Weitestadt) einige Abgänge verkraften. Studienbedingt fehlen Manuel Donnermeyer und Paul Schlegel, die auf den kleinen Positionen eine große Lücke hinterlassen. Center Julian Bölke spielt künftig für die erste Mannschaft. Verstärkung erhält das Team aus der NBBL. So sind mit Felix Lewe, Chris Lovric, Jul Pfaff und Alex Arndt einige Youngster integriert. In Yannik Couturier (SV Dreieichenhain), Thorben Schicktanz (MTV Kronberg), Julius Martiny (Speyer/Bad Dürkheim) und Dirk Heilmann (G.S.U. Frankfurt) stehen vier Zugänge fest. „Der neunte Rang und damit der Klassenerhalt wären ein großer Erfolg“, sagt Distanzschütze Mirco Palazzo.

TV Langen II: Alex Arndt, Julian Brucker, Niklas Butz, Yannick Couturier, Dominique Hardt, Timo Haucke, Dirk Heilmann, Philipp Hoffmann, Felix Kaut, Felix Lewe, Chris Lovric, Julius Martiny, Mirco Palazzo, Julian Pfaff, Max Püchert, Kai Santelmann, Karan Sansoa, Thorben Schicktanz

Oberliga

TV Babenhausen

Ihr 40-jähriges Bestehen feiert die Basketball-Abteilung des TV Babenhausen. Dieses Jubiläum soll bestenfalls mit dem Sprung in die 2. Regionalliga gekrönt werden. TVB-Sprecher Herbert Spiehl ist zuversichtlich: „Mit dieser Mannschaft kann man nur um den Aufstieg spielen.“ Zum eingespielten Kader, der vergangenen Saison lange an Platz zwei schnupperte, gesellen sich in Magnus Scharff (SKG Roßdorf), Alexander Wahl (BC Darmstadt), Lars Teschke (TV Dieburg) und Rückkehrer Jöran Nguyen vier Zugänge, von denen sich Trainer Markus Kühn einiges verspricht.

TVB: Robert Sauer, Florian Junker, Noah Mann, Lucas Teuchner, Bugra Yavuz, Can Kapikiran, Magnus Scharff, Christhoper Haub, Andreas Altmann, Lars Teschke, Mike Boutté, Michael Harris, Ersin Bayazit, David Ilori-King, Frank Hemme-Unger, Simon Teuchner und Alexander Wahl

Landesliga

SV Dreieichenhain

Für den SVD bricht die zweite Saison unter Trainer Martin Jurisch an. Die große Frage lautet: Wird das Spielsystem besser umgesetzt als bisher? „So richtig ist der Funke noch nicht übergesprungen, aber ich glaube, dass wir das hinbekommen und ein ernstzunehmender Kandidat für die oberen Plätze sind“, sagt Jurisch, „unser Ziel ist es, die Philosophie noch mehr zu verinnerlichen.“

Umgesetzt werden soll dieses Vorhaben durch Zusammenhalt und Selbstbewusstsein. „Es kommt beim Basketball ganz oft nicht auf Können an, sondern dass man in den richtigen Situationen die richtigen Entscheidungen trifft - und davon brauchen wir ein paar mehr“ sagt Co-Kapitän Andreas Eufinger, der wohl seine letzte Saison spielen wird.

Nicht mehr dabei ist Spielmacher Yannick Couturier, ins Team rücken die Youngster Yonas Michael und Pablo Yozan Bieber. Ohne klassischen Brettcenter im Kader sollen Kapitän Fabian Meyer, Eufinger und Maurice Holzmann die Lücke schließen.

SVD: Philipp Maaß, Robert Hunkel, Yonas Michael, Benjamin Dönitz, Jens Glöser, Jonas Gassenmeyer, Timo Buchmüller, Roman Gossen, Fabian Meyer, Yozan Bieber, Andreas Eufinger, Maurice Holzmann, Ricardo Wödl

EM-Quali: Deutsche Basketballer patzen gegen Niederlande

EOSC Offenbach

Das einstige Oberliga-Urgestein startet in der Landesliga einen Neuanfang. In Koray Karaman wurde ein namhafter Ersatz für Trainer Alphan Bartik gefunden. Der ehemalige türkische Erstligaspieler kommt aus Langen, wo er in der 2. Liga aktiv war und den Nachwuchs trainierte. Einige Leistungsträger sind gegangen, dafür setzen die Offenbacher auf Talente aus dem eigenen Nachwuchs. Vorrangiges Ziel ist die enge Verzahnung der ersten und zweiten Mannschaft. Beide trainieren einmal wöchentlich gemeinsam, um das Zusammenspiel zu verbessern. „In den nächsten drei Jahre wollen wir den Aufstieg schaffen“, sagt Abteilungsleiter Tobias Knöfler. In Can Sözer (BC 069 Frankfurt), Ivan Vernon (USA) und Dimitri Disterhof (TV Babenhausen) gibt es drei externe Zugänge. Zudem rückt Burak Yesilyurt aus der zweiten Mannschaft auf. Verlassen haben den EOSC hingegen Armin Reichert (Roßdorf) sowie die drei Amerikaner Jamal Conley, Jeremy Ralph und Laron Daniels (alle Ziel unbekannt).

EOSC: Burak Yesilyurt, Dimitrios Ourgantzidis, Ivan Veron, Justin Jäger, Christos Katsiakis, Evangelos Katsiakis, Denis Eres, Alan Burdzovic, Troydelle White, Dennis Eimler, Dimitri Disterhof, Simon Schäfer, Vaios Ourgantzidis, Can Sözer, Robert Topic

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare