„Zweites Viertel hat uns das Genick gebrochen“

Basketball: SVD-Frauen unterliegen Babenhausen

+
Kampf um den Ball: Babenhausens Fabienne Salzner (links) gegen Vanessa Korte vom SV Dreieichenhain II.

Offenbach -  Der TV Langen hat seine Heimbilanz in der Basketball-Regionalliga weiter aufpoliert. Ein desaströses zweites Viertel brachte die Landesliga-Frauen des SV Dreieichenhain gegen den TV Babenhausen aus dem Tritt.

MÄNNER

U16-Bundesliga, Relegation

Bayer Leverkusen - TV Langen 113:51 (53:25)

Nach dem Sieg gegen Trier sah TVL-Trainer Jochen Bender sein Team auf einem guten Weg. In Leverkusen setzte es aber die höchste Saisonniederlage. Klar unterlegen waren die Gäste im Reboundkampf (23:55), wodurch der Gegner immer wieder zu zweiten Wurfchancen kam. Auch aus der Distanz lief kaum etwas zusammen, nur drei von 21 Versuchen landeten im Korb. So setzte sich Leverkusen früh ab. Bester TVL-Werfer war Lukas Janott (16 Punkte).

1. Regionalliga

TV Langen - EVL Baskets Limburg 80:66 (40:43)

„Der Sieg ist wegen der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte verdient“, meinte Langens Manager Jürgen Barth. Vor der Pause bereitete Limburgs Zugang Dominic Early den Gastgebern größere Probleme. „Dann haben wir umgestellt und waren deutlich aggressiver in der Verteidigung“, lobte Barth. Per 10:0- Lauf drehte der TVL die Partie. Als Spielmacher Maxim Schneider nach einem Schlag auf den Ellenbogen ausgewechselt werden musste, sprang Tyrone McLaughlin in die Bresche und machte seine Sache ordentlich.

TVL: Bokeloh (4), Smith (25), Spoden (18), Reinhardt (4), Sielaff (10), Schneider (2), Disterhof (3), Beuschlein (2), Bölke (8), Jacob, McLaughlin (4)

Oberliga

SV Darmstadt - TV Babenhausen 72:60 (32:36)

Obwohl die Gäste einige Ausfälle kompensieren mussten, war die Motivation groß, den zweiten Sieg in Folge zu holen. Nach 0:9-Start kämpfte sich Babenhausen heran und erzwang mit entschlossener Defensive einige Ballverluste des Gegners. Im dritten Viertel stotterte der Angriffsmotor des TVB etwas, im Schlussabschnitt des sehr physischen Spiels gingen die Kräfte aus. „Drei Viertel war es ein Duell auf Augenhöhe“, meinte TVB-Sprecher Herbert Spiehl.

TVB: Harris (18), Scharff (11), Bayazit (8), Yavuz (7), Harbusch (7), Bouttè (6), Altmann (2), Junker (1), Mann, Teschke

Chronologie des Sports im Jahr 2017 - Teil 1

FRAUEN

Landesliga

SV Dreieichenhain II - TV Babenhausen 56:77 (23:47)

„Wenn man sich das erste Viertel und die zweite Hälfte anschaut, war viel mehr drin. Das zweite Viertel hat uns das Genick gebrochen“, sagte SVD-Trainerin Georgina Jörg. Nur vier Punkte gelangen den „Haanerinnen“ in diesem Abschnitt, die Gäste erzielten 30. „Da haben wir Traumbasketball gespielt. Der Sieg war aber deutlich schwerer als das Ergebnis aussagt“, meint TVB-Sprecher Herbert Spiehl. (jp)

SVD II: Bohnstedt (9), Buch (4), Kulessa (19), Korte (8), Jackisch (2), Graf (7), Schulte-Sasse (7)

TVB: Seidl, Öcal (14), A. Becker (4), J. Becker (15), Jung (8), Salzner (2), Patzelt (20), Güzel (14)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare