Basketball: TG Hanau gewinnt in Offenbach 82:78

Köchling trumpft gegen Ex-Verein auf

+
Der Hanauer Henrik Aust (rechts) lässt Andre Boyd vom Ersten Offenbacher Schwimm-Club (EOSC) stehen. Die TG Hanau gewann das Oberligaspiel 82:78.

Offenbach - Einen Spieltag mit Höhen und Tiefen gab es für die Basketballer aus Hanau: Während die Oberliga-Teams zu wichtigen Siegen kamen, erlebte die U19-Jugend in Frankfurt ein Debakel.

Die Frauen des SV Dreieichenhain rissen gegen Bad Bergzabern das Ruder noch rechtzeitig herum.

Männer

U19-Bundesliga 

Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners – TG Hanau Junior White Wings 90:44 (44:16). Die Dominanz der Frankfurter unterstreicht die Tatsache, dass die Gastgeber bereits zur Pause so viele Punkte erzielten, wie die Hanauer im gesamten Spielverlauf. Nur im dritten Viertel verbuchten die Gäste eine zweistellige Ausbeute und gerieten früh mit 9:22 ins Hintertreffen. Die körperlich überlegenen Frankfurter um 2.10 Meter Center Armin Trtovac (27 Punkte) hatten vor allem unter den Brettern leichtes Spiel. Bei Hanau kam Jonas Müller auf 17 Punkte.

U16-Bundesliga 

TG Hanau White Wings Boys - Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners 48:60 (26:26). „In der ersten Hälfte haben wir es trotz der besten Verteidigungsleistung in der Saison nicht geschafft, uns abzusetzen“, bedauerte Hanaus Trainer André Praschak. 20 Ballverluste unterliefen den Gastgebern vor der Pause. Im dritten Viertel (11:21) gelang es den Hanauern nicht mehr, die Intensität hochzuhalten. „Die Eintracht hat den Druck in der Defensive erhöht, damit kamen wir nicht so zurecht“, sagte Praschak. Die Freiwurfquote von nur 46 Prozent verhinderte zudem ein letztes Aufbäumen. Jonas Toillie (15) traf am besten.

TBB Junior Team Trier – TV Langen 51:63 (28:39). Durch den Arbeitssieg schlossen die Langener die Vorrunde auf dem vierten Rang ab. Sie setzten sich im zweiten Viertel ab. Trier konterte zum 39:46, doch der Erfolg geriet nicht mehr in Gefahr. Einmal mehr stach Juniorennationalspieler Niklas Pons mit 24 Punkten und zwölf Rebounds heraus.

Regionalliga 

TV Langen II – TV Lich II 61:72 (29:37). Trotz Leistungssteigerung kassierten die Langener die fünfte Niederlage in Serie. Ohne Brucker, Bölke und Alte agierten die Gastgeber zunächst auf Augenhöhe. Im zweiten Viertel zogen die Licher durch ihr druckvolles und variables Spiel auf 37:25 davon. Der TVL kämpfte sich dank Dreier von Haucke, Scholl und Hardt auf 54:56 heran, ehe die Gäste mit einem 10:0-Lauf für die Vorentscheidung sorgten.

Oberliga 

EOSC Offenbach – TG Hanau 78:82 (42:44). Es bleibt dabei: Spiele zwischen Offenbach und der TG Hanau sind keine spielerischen Leckerbissen, dafür aber von großem Kampf und Spannung geprägt. Beide Mannschaften schenkten sich bis zum Schluss nichts, was auch die insgesamt 58 Fouls unterstreichen. Erneut hatte Hanau das bessere Ende für sich. An seiner früheren Wirkungsstätte trumpfte Dennis Köchling mit 17 Punkten auf. EOSC-Spielmacher Arash Javadi konnte die Niederlage trotz 22 Punkten nicht verhindern.

TV Babenhausen – TSV Grünberg 61:49 (32:23). Die Babenhausener nahmen erfolgreich Revanche für die 61:91-Hinspielklatsche. Ihre stärkste Phase hatten die Gastgeber im dritten Durchgang (30 Punkte), als sie aggressiver verteidigten und die Ballgewinne mittels Schnellangriffen in einfache Punkte umwandelten. TVB-Sprecher Herbert Spiehl sah eine „starke Teamleistung“ und verteilte ein Sonderlob für Dimitri Disterhof.

Landesliga 

SV Dreieichenhain – TG Hanau II 91:82 (40:41). Lange sah es nicht nach einem Erfolg des SVD aus, denn die Hanauer trafen sicher aus der Distanz. 13 Dreier versenkten die Gäste, die „Haaner“ deren vier. Alleine der Hanauer Christopher Diaz-Maceo kam auf sechs Dreier. 30 Punkte ließen die Gastgeber im ersten Viertel zu. Als sie kompakter in der Verteidigung standen, taten sich die Gäste etwas schwerer. „Am Ende ging Hanau dann die Puste aus und endlich hörten sie auch auf, uns die Dreier um die Ohren zu schleudern“, sagte Kapitän Andreas Eufinger.

Teutonia Hausen – BC Darmstadt 68:77 (32:35). Nach 3:16-Rückstand fanden die in Bestbesetzung angetretenen Teutonen ihren Rhythmus und starteten einen 19:4-Lauf. Die größere Aufstellung führte zu einigen Offensivrebounds und zweiten Wurfchancen. Sieben Minuten vor dem Ende lagen die Hausener mit 56:55 vorne, doch Darmstadt konterte mit Schnellangriffen zum vorentscheidenden 68:62. Bester Werfer bei den Teutonen war Daniel Gutmann mit 18 Punkten.

Frauen

Regionalliga 

SV Dreieichenhain - TV Bad Bergzabern 78:72 (34:43). Zunächst sah es nicht nach Wiedergutmachung für die „Haanerinnen“ aus. Die nachlässige Defensive verhalf den Gästen zur 20:9-Führung. Nach einigen Umstellungen lief es in der Folge besser: Jessica Jörges und Tara Korbach läuteten eine starke Phase des SVD ein und verkürzten auf 30:33. Nach der Pause erhöhten die Gastgeberinnen das Tempo und drehten mit einer Dreierserie die Begegnung. Mit dem zehnten Dreier setzte Anja Knittel den Schlusspunkt. Trainer Werner Jörg: „Der Gegner war in der ersten Hälfte willensstärker. Meine Mannschaft hat sich dann aus der schlechten Position gut befreit.“

Oberliga 

Wildcats Aschaffenburg - TG Hanau 47:61 (23:36). Die Hanauerinnen machten sich zu Beginn mit unkontrollierten Pässen und mehreren Ballverlusten das Leben schwer. Mit der nötigen Konzentration und Entschlossenheit setzten sich die Gäste aber bis zur Pause ab. Die ersatzgeschwächten Aschaffenburgerinnen konnten in der zweiten Hälfte wenig ausrichten. TGH-Spielern Juliana Schmid-Pfähler freute sich über eine „grandiose Teamleitung“.

Landesliga 

Eintracht Frankfurt – TGS Seligenstadt 43:47 (23:27). Nicht schön, aber wertvoll - in Frankfurt gelang der TGS Seligenstadt im fünften Anlauf der erste Auswärtssieg. Beim Tabellenvorletzten tat sich der Aufsteiger zwar schwer, brachte den knappen Vorsprung aber über die Zeit. Beleg der Ausgeglichenheit: Keine Spielerin auf beiden Seiten punktete zweistellig. Bei Seligenstadt traf Natalie Lutz (9) am besten.

jp 

Jugend: TV Langen siegt gegen TG Hanau

Jugend: TV Langen siegt gegen TG Hanau

Jugend: TV Langen siegt gegen TG Hanau

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare