Offenbacher räumen in Darmstadt ab

Bestes Team bei Fecht-Marathon

+
Beste Vereinsleistung: Mit zwei ersten und einem 12. Platz holten Nadine Stahlberg, Nikolaus Bodoczi (rechts) und Christian Knoop das beste Gesamtergebnis.

Offenbach - Die Fechter aus Offenbach haben am Wochenende beim internationalen Marathon in Darmstadt erfolgreich abgeschnitten. Beim sogenannten Heinrich-Hahn-Gedächtnisturnier starteten Damen und Herren gemeinsam, insgesamt 36 Athleten nahmen teil.

Vier davon kamen aus Offenbach: Nikolaus Bodoczi sicherte sich den ersten Platz, Vereinskollege Christian Knoop wurde 12. , Osman Khalil 13. Nadine Stahlberg kam in der Gesamtwertung auf Platz neun, war aber die Beste unter den Frauen. Den zweiten Platz des Turniers belegte der ehemalige Offenbacher Maximilian Meszaros, der mittlerweile für den Fechtclub Tauberbischofsheim antritt. Dritter wurde Johannes Wiesemann vom Darmstädter FC.

Auch in der Vereinswertung schafft es der Fechtclub Offenbach auf Platz 1. Das Besondere an dem Turnier ist sein Modus: Bei einem Marathon werden keine K.o.-Kämpfe (drei mal drei Minuten auf 15 Treffer) ausgefochten, sondern ausschließlich Rundengefechte auf fünf Treffer. Wer am Schluss die meisten Siege mit den besten Ergebnissen hat, gewinnt den Wettkampf. (san)

Bilder: Offenbacher Fechter feiern Erfolge bei deutscher Meisterschaft

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare