1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Dreieich überrennt Egelsbach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nicht zu halten war in dieser Szene die Dreieicherin Eileen Bittner (Mitte) von den Egelsbacherinnen Eileen Hübner (links) und Joeanna Winkler. Bittner steuerte vier Tore bei zum 28:23-Sieg.
Nicht zu halten war in dieser Szene die Dreieicherin Eileen Bittner (Mitte) von den Egelsbacherinnen Eileen Hübner (links) und Joeanna Winkler. Bittner steuerte vier Tore bei zum 28:23-Sieg. © postl

Offenbach – Einen gebrauchten Tag erlebten die Handballerinnen der TSG Bürgel in der Oberliga beim 16:19 in Weiterstadt. Die Frauen der HSG Dietzenbach unterlagen in der Landesliga dem TV Langenselbold zwar nicht unerwartet, aber erschreckend deutlich mit 13:23. Die HSG Dreieich kam mit dem 28:23 gegen die SG Egelsbach zu zwei wichtigen Punkten für den Klassenerhalt.

Oberliga Hessen Süd

HSG Weitertadt/Braushardt/Worfelden - TSG Offenbach-Bürgel 19:16 (7:12). Die TSG konnte eine klare Pausenführung nicht in zwei Punkte umwandeln. Ab der 31. Minute (7:12) kippte durch einen 5:0-Lauf der Weiterstädterinnen das Spiel, die in der engen Schlussphase mit drei Toren in Folge den Sack zumachen konnten. „Wir haben eine starke erste Halbzeit gespielt und klar dominiert. Dann haben wir innerhalb von 25 Minuten das Spiel verloren. Als ob uns jemand den Stecker gezogen hat. Problem waren die Chancenverwertung und die technischen Fehler. Vier Tore in einer Halbzeit reichen in der Oberliga halt nicht aus, um ein Spiel zu gewinnen“, war Bürgels Trainer Florian Lebherz verärgert über die Niederlage gegen einen seiner Meinung nach „schwachen Gegner.“

Das Problem ist nur: Bürgel ist nun mit 4:6 Punkten Vorletzter, Weiterstadt mit 6:4 Zählern Dritter und auf dem Weg in die Aufstiegsrunde, während den Bürgelerinnen die Abstiegsrunde droht.

Spielfilm: 0:5, 2:5, 2:7, 4:7, 4:12 (28.), 7:12 - 7:13, 11:13 (38.), 15:15 (51.), 17:15 (55.), 19:16

Zeitstrafen: 8:3 - 7m: 3/5 - 4/5

TSG Offenbach-Bürgel: Fenn, Tsifna, Schlereth (4/3), Giegerich, Reichert (1), Rosenberg, Hoffmann (1), Tabery (2), Müller (1), Gültekin, Artero (2), Rauch (1), Kirschig (4)

Frauen Landesliga

HSG Dreieich - SG Egelsbach 28:23 (18:11). Dreieich schob sich mit dem klaren Sieg gegen den Tabellenletzten mit nun 5:9 Punkten auf den vierten Tabellenplatz vor. „Wir sind super ins Spiel gekommen. Gute Abwehr und die erste und zweite Welle haben gut funktioniert. Nach der Halbzeit hatten wir etwas einen Durchhänger“, lobte Co-Trainer Robin Bittner das Team. Ein Sonderlob verdiente sich Torhüterin Franziska Jacob, woraus sich auch viele Möglichkeiten zur ersten Welle ergeben haben. „Damit haben wir den Gegner überrannt“, so Bittner weiter.

Die Egelsbacherinnen bleiben derweil mit 1:13 Punkten siegloser Tabellenletzter und werden sich für den Klassenerhalt strecken müssen.

Spielfilm: 1:0, 5:1, 7:2, 7:5, 10:6, 14:8, 14:10, 17:10, 18:11 - 19:11, 20:14, 23:18 (45.), 26:19, 27:22, 28:23

Zeitstrafen: 5:3 - 7m: 1/2 - 7/8

HSG Dreieich: Seyffert, Jacob, Metteregger (1), Stimpel (2), Kühn (1), von Gaisberg (7), Wintterlin (6), Eberle, Bittner (4/1), Holzmann (2), Lenhardt (1), Weil (4), Werner

SG Egelsbach: A. Hübner (8/4), Werner (5/3), Winkler (4), Lehmann (2), Hirsch (1), J. Kraft (1), Hedrich (1), F. Kraft (1), Thiel, Papendick, N. Hübner

HSG Dietzenbach - TV Langenselbold 13:23 (5:11). „Wir haben von Anfang an nicht gut gespielt, haben unfassbar viele Chancen liegen gelassen. Wir waren ab und zu dran, schafften es aber wegen unserer schlechten Chancenauswertung nicht, auszugleichen“, sagte HSG-Trainer Julian Wurm. Dietzenbach belegt mit nun 4:8 Punkten den fünften Tabellenplatz.

Spielfilm: 0:1, 1:3, 3:7, 4:11 - 7:11, 7:14, 9:14, 12:18, 13:21

Zeitstrafen: 3:1 - 7m: 1/4 - 3/5

HSG Dietzenbach: Brunner, Held, Spinola (4/1), Zellner (2), Bonifer (1), Bott, Jonnek (1), C. Rotter, Knab (1), Behrendt, Kaupp, I. Rotter (4)  mag

Auch interessant

Kommentare