34 von 35 möglichen Punkten

TGS Hausen geht souverän in die Winterpause

Alex Piano steuerte einen Versuch zu Hausens 39:5-Erfolg in Düsseldorf bei. (c)Foto: p

Offenbach -  Viel souveräner kann man eine erste Saisonhälfte nicht absolvieren: In der letzten Begegnung vor der Winterpause gewann die TGS Hausen in der 2. Rugby-Bundesliga West bei Schlusslicht TuS Düsseldorf mit 39:5 (27:0).

Damit verbuchte sie den siebten Sieg im siebten Spiel und hat nun 34 von 35 möglichen Zählern auf dem Konto. Der Vorsprung auf Verfolger Aachen beträgt vier Punkte. „Wir haben viele starke Einzelspieler, die teilweise gar nicht wissen, wie gut sie sind. Wenn man sie richtig motiviert und sie Bock haben, dazu noch ein passendes System – dann sieht das Ganze aus wie Erstliga-Niveau“, lobte der spielende Co-Trainer Tobias Apelt, der in Abwesenheit von Chefcoach Benoit Grob diesmal das alleinige Sagen hatte.

In Düsseldorf habe die Mannschaft „stark angefangen“, so Apelt. „In den ersten 20 Minuten waren wir sehr dominant.“ Die Folge: Hausen ging durch drei Versuche von Topscorer Giuseppe Piano (2) und Alex Piano, von denen David Schild einen erhöhte, mit 17:0 in Führung. Bis zur Pause baute Hausen den Vorsprung auf 27:0 aus. Das Spiel war damit bereits entschieden.

Archivbilder

Rugby-Nationalmannschaft verliert gegen Georgien

„In der zweiten Hälfte schlichen sich ein paar Flüchtigkeitsfehler ein, wodurch Düsseldorf Aufwind bekam“, gab Apelt zu. „Letztlich haben wir unsere Pflicht erfüllt. Für uns geht es bald für drei Wochen in die Winterpause, dann geben wir wieder Vollgas.“ Das Ziel ist klar: Hausen will Erster in der West-Gruppe werden, um im Play-off-Halbfinale dem designierten Meister der Süd-Gruppe, dem SC Neuenheim, aus dem Weg zu gehen. Und der Endspiel-Verlierer erhält eine zweite Chance – in der Relegation gegen den Erstliga-Vorletzten.

Apelt hatte die Mannschaft bereits vor dem Spiel auf einem guten Weg in Richtung 1. Liga gesehen. Jetzt sagte er: „Dieses Team ist besonders. Wenn du es trainieren willst, musst du respektiert werden. Und den Respekt musst du dir hart erarbeiten. Wenn du es geschafft hast, stehen dir die Türen offen. Dann weißt du zu 100 Prozent, dass das Team hinter dir steht.“ (cd)

Punkte für Hausen: G. Piano (10), Apelt (10), A. Piano (5), Frischkorn (5), Niculita (5), D. Schild (2), Illie (2)

2. Bundesliga West Männer

TuS 95 Düsseldorf - TGS Hausen 5:39

SC Frankfurt II - RSV Köln 29:33

RC Aachen - Grashof RC Essen 46:00

1. TGS Hausen 7 291:69 34

2. RC Aachen 7 295:78 30

3. RSV Köln 7 216:160 23

4. SC Frankfurt II 7 140:130 19

5. RT Münster 6 75:132 11

6. Grashof RC Essen 7 46:302 3

7. TuS 95 Düsseldorf 7 78:270 2

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare