Großes Selbstvertrauen für Topspiel gegen Schwäbisch Hall

Universe bringt sich in Form

Frankfurt -  Nach der deutlichen Niederlage im Eurobowl gegen Braunschweig sind die Footballer der Universe Frankfurt wieder zurück in der Erfolgsspur. Bei den München Cowboys setzten sich die Hessen in der German Football League (GFL) gegen einen überforderten Gegner locker mit 56:7 (35:7) durch.

Von 1414 Zuschauern brachte bereits der erste Angriff die ersten Punkte für die Frankfurter beim abgeschlagenen Schlusslicht. Erst bewegte Silas Nacita mit seinen Läufen das Ei für die Frankfurter Offensive über das Feld, dann erzielte er den ersten Touchdown für Universe. Rene Möll versenkte den Extrapunkt ohne Probleme, so dass es bereits nach sechs Minuten 7:0 für die Gäste stand. Ein weiterer erfolgreicher Versuch von Sebastian Silva Gomez ließ den Vorsprung zum Ende des ersten Viertels bereits auf ein komfortables 14:0 anwachsen.

Die Münchner Offensive, die bis dahin viel zu fehlerbehaftet war, erwischte im zweiten Abschnitt einen besseren Start. Die Cowboys kamen auf sieben Punkte heran. Doch die Gäste behielten die Nerven, sie waren sich ihrer Überlegenheit bewusst. Quaterback Sonny Weishaupt fand in der Endzone Jeremy Dixon, der das Ei fing und den alten Abstand wieder herstellte. Anschließend war für die Frankfurter Sean Richard erfolgreich, der über 43 Yards in die Endzone der Münchner sprintete. Vor der Pause sorgte David Giron mit dem 35:7 bereits für die Vorentscheidung einer mehr als einseitigen Begegnung.

Während die Hausherren auch in der zweiten Hälfte nichts hinbekamen, waren die Universe-Spieler weiter hungrig. Mit seinem zweiten Ballgewinn baute Quade Chappuis die Führung auf 42:7 aus. Im letzten Abschnitt punkteten Dixon sowie Justin Rodney. Möll, der alle Extrapunkte verwandelte, stellte schließlich den Endstand her.

Bilder vom Europapokalsieg 2016:

Frankfurt Universe gewinnt den Europapokal: Bilder

Durch den deutlichen Sieg sammelten die Frankfurter großes Selbstvertrauen, was im Hinblick auf die nächste Aufgabe auch dringend nötig sein dürfte. Am kommenden Samstag empfangen die Hessen die Schwäbisch Hall Unicorns – beide Mannschaften sind in der Liga noch ungeschlagen. (dani)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare