22. Gersprenzlauf: Weniger Teilnehmer aufgrund der Kälte

Sandy Schreiber stürmt auf Platz zwei

+

Münster - Beim 22. Gersprenzlauf lief die Offenbacher „Wetterfrau“ Sandy Schreiber auf Platz 2 im Halbmarathon. Gesamtsiegerin wurde Silke Altmann vom LC Marathon Rotenburg. Insgesamt kamen 383 Sportler ins Ziel - 100 weniger als im letzten Jahr.

Die Dieburgerin Jana Donnelly und die Groß-Zimmernerin Sandra Hornig holten sich Altersklassen-Siege. Bei den Männern lief Sascha Christiansen (TV Hergershausen) in die Top Ten. Am breitesten besetzt war derweil der Lauf über zehn Kilometer. In der Addition aller Wettkämpfe über 21,1, zehn, fünf, zwei und einen Kilometer kamen 383 Sportler ins Ziel - wohl auch wegen der kühlen Temperaturen rund 100 weniger als im vergangenen Jahr. 117 „Finisher“ gab es über die 10. 000 Meter mit Start und Ziel im Gersprenzstadion und den Runden im Feld zwischen Münster und Eppertshausen. 112 Kinder mischten über die 1 000 Meter mit, 16 waren über zwei Kilometer auf der Strecke. Den Fünf-Kilometer-Lauf bestritten 67 Teilnehmer, während sich 71 auf die längste Distanz, den Halbmarathon, wagten. Dort hatte Tobias Zöller von Gersprenzlauf-Hauptsponsor Entega die Nase vorn. Er lieferte sich ein Duell auf Augenhöhe mit Marc Wagner (Team Nico John). Mit 1:16:44 Stunden hatte Zöller nur 16 Sekunden Vorsprung. Bei den Frauen ging es ähnlich spannend zu, auch wenn Gesamtsiegerin Silke Altmann (LC Marathon Rotenburg) 62 Sekunden Vorsprung auf Sandy Schreiber herauslief. 1:35:33 Stunden war die Siegerzeit.

Alle Ergebnisse und Tabellen aus dem Lokalsport

Bei den Männern kämpfte sich Sascha Christiansen auf den neunten Rang. Einen Altersklassen-Sieg erzielte Uwe Hauschild (TV Dieburg, M60, 1:42:30 Stunden). Lokalmatador Manfred Hahn (VfL Münster) musste in der M70 nur dem für den 1. FC Kaiserslautern startenden Jürgen Meixner den Vortritt lassen. Bei den Frauen siegten Jana Donnelly (Dieburg, W20) und Sandra Hornig (TV Groß-Zimmern, W45). Im Lauf über zehn Kilometer war der Tscheche Tomas Mach (34:49 Minuten) nicht zu schlagen. Jörg Kaiser vom SC Steinberg wurde Gesamtvierter und gewann die M40. Schnellste 10.000-Meter-Läuferin war die Haibacherin Sabine Hock in 39:33 Minuten. Susanne Ritter (VfL Münster) wurde drittschnellste Frau. Über die 5000 Meter durfte sich Gastgeber VfL Münster über den Sieg von Ida Skorna freuen, die mit ihren 20:54 Minuten acht Sekunden Vorsprung auf Noelle Behringer (TuS Griesheim) erlief. Marvin Thomas (LAC Quelle Fürth) setzte als Gesamtsieger in 16:07 Minuten eine beeindruckende Duftmarke. Pro Kilometer benötigte er lediglich 3:13 Minuten. Den Schülerlauf über zwei Kilometer gewann Tabea Sostmann vom TV Dieburg, die auch alle Jungs hinter sich ließ. Die 1000 Meter gewann Lenny Kisling von der Münsterer John-F.-Kennedy-Grundschule. (jd)

Gersprenzlauf in Münster: Fotos

Gersprenzlauf in Münster
Gersprenzlauf in Münster
Gersprenzlauf in Münster
Gersprenzlauf in Münster
Gersprenzlauf in Münster: Fotos

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare