Ex-Melsunger verpflichtet

Glücksgriff für Bürgels Handballer

Offenbach - Handball-Oberligist TSG Offenbach-Bürgel hat die letzte Baustelle im Kader mit einem prominenten Zugang geschlossen.

Wie der Aufsteiger auf seiner Internetseite mitteilte, wurde der zuletzt in der Bundesliga für die MT Melsungen aktive Christian Hildebrand für die Position im rechten Rückraum verpflichtet.  Der 30 Jahre alte und 1,86 m große Linkshänder lernte das Handballspielen bei der SG Dietesheim/Mühlheim. In der Folgezeit war der gebürtige Offenbacher unter anderem für den TV Gelnhausen, die HSG Wetzlar, die TuS N-Lübbecke, den TV Kirchzell und zuletzt Melsungen aktiv. Dort löste er nach der vergangenen Saison seinen Vertrag auf. Auf der Suche nach einer neuen sportlichen Herausforderung, die mit Studium und Familie vereinbar ist, fiel seine Wahl auf Bürgel. „Die Rahmenbedingungen passen einfach perfekt“, so Hildebrand. „Die Mannschaft ist sportlich auf einem starken Niveau. Ich hoffe, sie mit meiner Erfahrung noch weiter bringen zu können.“

Auch der Verein ist glücklich: „Dass ein Spieler direkt aus der Bundesliga zu uns wechselt, ist ein absoluter Glücksgriff“, sagt Abteilungsleiter Thorsten Wollek. „Wir erwarten von ihm aber sicher keine Wunderdinge.“ cd

Deutsche Handballer gewinnen Olympia-Test gegen Tunesien

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare