Handball

Einst 3. Liga, nun A-Liga: Jünger coacht Dreieich

+
Matthias Jünger coacht Dreieich (Symbolbild).

Die Corona-Krise macht es möglich: Eigentlich sollte Matthias Jünger als Spielertrainer in Mörfelden-Walldorf (Bezirksoberliga) agieren, das vorzeitige Saisonende verhinderte dies jedoch.

Dreieich – Und so war der junge, aber erfahrene Coach frei für die Aufgabe bei der HSG Dreieich, die die Chance nutzte und ihn für ihr Herren-Team (Bezirksliga A) verpflichtete. Der 34-Jährige folgt dort auf Henryk Luberecki und soll die Mannschaft als Spielertrainer mittelfristig in die Bezirksoberliga führen.

Der promovierte Sportwissenschaftler spielte mit der HSG Dietzenbach jahrelang in der Bezirksoberliga und war dort mehrmals Torschützenkönig seines Team. Er kennt den Bezirk Offenbach/Hanau bestens. Die Damen der HSG Rodgau Nieder Roden coachte er in der Landes-, Ober- und zuletzt sogar der 3. Liga.

Jünger will das Spiel der Dreieicher Männer variabler machen. Der bisherige Co-Trainer der HSG, Zdravko Stokan, wird ihn dabei unterstützen. Beide kennen sich noch aus ihrer gemeinsamen Zeit als Spieler in Dietzenbach.  

cd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare