Handball Oberliga: Torwart Schermuly stark

HSG Hanau im Toptrio

Hanau - Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft gelang der HSG Hanau in der Handball-Oberliga der erste Auswärtserfolg. Mit dem 28:18 (13:4) bei der MSG TuSpo Obernburg rückten die Hanauer in der Tabelle ins Spitzentrio vor.

Der seitherige Spitzenreiter HSG Kleenheim hatte zu Hause gegen die SG Bruchköbel verloren, ist nun punktgleich mit Hanau und Gensungen. Die Hanauer legten einen Blitzstart hin und führten nach sieben Minuten bereits mit 6:0. Erst in der zehnten Minute gelang den Hausherren der erste Treffer. „Unser Torhüter Sebastian Schermuly und die Abwehr haben eine Topleistung abgeliefert und sehr wenig zugelassen“, sagte Hanaus Trainer Patrick Beer.

Bei seinem ersten Tor knickte Eric Schaeffter um, konnte nicht weiterspielen. „Wir haben insgesamt fünf Ausfälle aus der Stammformation wegen Krankheit oder Verletzungen, umso höher ist der klare Sieg zu bewerten“, sagte Beer, der stolz auf die Reaktion und die Moral seiner Mannschaft war. In der zweiten Hälfte wechselte Beer ein wenig mehr durch. „Vielleicht auch durch diese Experimente hat uns im Angriff etwas der Zug gefehlt, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Wichtig sind die zwei Punkte und der Sieg“, sagte Beer.

HSG Hanau: Schermuly; Ritter (3/3), Brüggemann (2), Schaeffter (1), Bergold (1), Marquardt (2), Werner (1), Appel (2), Siegmund (7/4), Just, Pillmann (2), Best (7)

(stef)

Bilder: Hanau gewinnt Handballkrimi

HSG Hanau II - TSG Bürgel in der Handball-Landesliga Süd: Bilder
HSG Hanau II - TSG Bürgel in der Handball-Landesliga Süd: Bilder
HSG Hanau II - TSG Bürgel in der Handball-Landesliga Süd: Bilder
HSG Hanau II - TSG Bürgel in der Handball-Landesliga Süd: Bilder
Bilder: Hanau gewinnt Handballkrimi

Rubriklistenbild: © Archiv: Scheiber

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare