Ziele bleiben gleich

Rugby-Klub setzt auf eine "brutale Verteidigung"

+
Der RK Heusenstamm will weiterhin Vierter werden.

An der Zielsetzung hat sich bei Rugby-Erstligist RK Heusenstamm durch die jüngste 10:13-Niederlage gegen die SG Pforzheim nichts geändert, aber an der Ausgangslage.

Heusenstamm – „Wir wollen weiterhin die Top Vier erreichen“, stellt Mikey Ferraris vom RKH-Trainerteam klar, ergänzt jedoch zugleich: „Aktuell müssen wir von Spiel zu Spiel denken. “ Denn der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz, den derzeit der RC Luxemburg (zehn Punkte) belegt, ist für den Fünften aus Heusenstamm (20 Punkte) geringer als der Rückstand auf den Vierten Heidelberger RK (28). Und am Samstag (15 Uhr) steht das Duell in Luxemburg an.

„Wir wissen, dass wir dort nicht einfach so die Punkte mitnehmen werden, sondern, dass uns ein hartes Spiel erwartet“, sagt Ferraris. Zumal die Heusenstammer arge Personalsorgen plagen. 15 Spieler, also ein komplettes Team, stehen nicht zur Verfügung. Neu im Lazarett sind Benedikt Sabinarz (Rippen) und Max Utikal (Schulter). „Dafür steht Gino Gennaro wieder zur Verfügung und zum Glück auch Alex Krapf“, sagt Ferraris über den Stürmer, der im Hinspiel (45:17) mit drei Versuchen überragt hatte. Zur Halbzeit führte damals aber Luxemburg – 17:14.

Sollte der RKH die Gastgeber erneut unter 20 Punkten halten, wären die Chancen auf einen Sieg hoch. „Letzte Woche war unsere Verteidigung brutal. Wir wollen erneut dafür sorgen, dass jedes Tackling sitzt“, betont Ferraris, der diesmal nur bedingt auf Anleihen aus der Reserve zurückgreifen kann. Denn die gastiert parallel zum Auftakt der Regionalliga-Play-offs bei Erzrivale BSC Offenbach.

Derweil stehen die Vorrunden-Gruppen des Turniers um die deutsche Siebenermeisterschaft (27./28. Juli bei der RG Heidelberg) fest. Der RKH trifft auf Luxemburg und die ambitionierten Zweitligisten TGS Hausen und SC Neuenheim. „Das ist eine recht starke Gruppe“, meint RKH-Präsident Markus Walger. „Wir müssen uns strecken, um da Zweiter zu werden.“ (cd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare