3. Handball-Liga Ost:

HSG Hanau verliert bei der SG Nußloch deutlich

Nußloch - Nichts zu holen gab es am Freitagabend für die Handballer der HSG Hanau in der Partie der 3. Liga Ost bei der SG Nußloch. Die Grimmstädter unterlagen beim Meisterschaftsaspiranten mit 21:31 (13:18) und kassierten damit nach zwei Siegen die erste Niederlage.

Nußloch sicherte sich dagegen den dritten Sieg. Die Hanauer lagen schnell mit 0:3 hinten und liefen bis zum Schluss einem Rückstand hinterher. Ihre beste Phase hatten die Gäste Mitte der ersten Hälfte, als sie mit einem 4:0-Lauf auf 9:11 verkürzten und beim 11:12 (23.) sogar bis auf einen Treffer heran waren. Dann aber zog Nußloch bis zur Pause wieder auf fünf Tore davon und baute den Vorsprung in der zweiten Hälfte bis auf zehn Treffer aus.

Bester Schütze der Grimmstädter war Dennis Gerst, der sechsmal traf. Jan-Eric Ritter verwandelte fünf von sechs Siebenmetern.

Spielfilm: 3:0 (4.), 8:4 (12.), 11:5 (16.), 11:9 (19.), 12:11 (23.), 15:11 (26.), 18:13 - 22:18 (38.), 26:18 (47.), 29:19 (52.), 31:21

Zeitstrafen: 1:1 - 7m: 7/9 - 5/6 - Rote Karte: Ruppert (Hanau, 30.)

HSG Hanau: Schermuly, Müller; Ritter (5/5), Woiwod (2), Hemmer (1), Gerst (6), Strohl (2), Marschall, Bergold (1), Brüggemann (1), Ruppert (3), Geist, Christoffel, Matschat, Pareigis (leo)

Bilder: Hanau gewinnt Handball-Derby

Rubriklistenbild: © jo

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare