Oliver Lücke als Bindeglied

Handball: HSG Hanau besetzt eine Schnittstelle

+
Oliver Lücke 

Offenbach -  Die zweite und zugleich beste Handball-Drittligasaison in der Historie der HSG Hanau ist für die Verantwortlichen kein Grund, sich auszuruhen. Man arbeite „weiter daran, sich auf allen Ebenen zu verbessern“, teilte der Verein mit und ließ den Worten gleich Taten folgen.

Die Hanauer präsentierten in Volkswagen Automobile Frankfurt/Hanau nicht nur einen weiteren Hauptsponsor, sondern auch den ersten Geschäftsstellenleiter in ihrer jungen Geschichte: Hannes Geist, zuletzt Kreisläufer der ersten Mannschaft und Trainer der A-Jugend, übernimmt diese Aufgabe. Zudem wurde mit der Verpflichtung des gebürtigen Griesheimers Oliver Lücke eine wichtige Stelle im sportlichen Bereich besetzen.

Ab Mitte des Jahres wird der 44 Jahre alte B-Schein-Inhaber und Hessenauswahl-Trainer nicht nur als Assistent von Chefcoach Patrick Beer die Drittliga-Mannschaft unterstützen, sondern sich auch um die individuelle Förderung der A-Junioren, die derzeit um die Qualifikation zur Bundesliga spielen, und der Spieler kümmern, die zum erweiterten Kader der ersten zählen oder vor dem Sprung in diese stehen. Die HSG will auf diese Weise „die wichtige Schnittstelle zwischen dem Jugend- und Erwachsenen-Bereich künftig noch besser auszufüllen“, heißt es.

Lücke soll die gute Jugendarbeit weiter forcieren. „Die Chemie zwischen mir und den Verantwortlichen in Hanau stimmte von Anfang an. Jetzt freue ich mich darauf, die jungen Spieler zu fördern und meine Ideen in Hanau einzubringen“, sagte der Zugang, der als Vereinstrainer bereits in Bürgel, Griesheim und Groß-Bieberau tätig war.

HSG Hanau schlägt TV Großwallstadt: Bilder

Im Kampf um den Verbleib in der A-Jugend-Bundesliga haben die Hanauer einen weiteren kleinen Erfolg verbucht und den Zuschlag für die nächste Qualifikationsrunde erhalten. Das Team trifft am Wochenende in der Doorner Halle in Steinheim im Modus „Jeder gegen jeden“ (Spielzeit: zweimal 20 Minuten) auf die JSG HF Illtal (Sa., 11:20 Uhr), die DJK SF Budenheim (Sa., 14 Uhr), die HSG Wallau/Massenheim (Sa., 18:00), den SV Zweibrücken (So., 14 Uhr) und die JSG Melsungen/Körle/Guxhagen (So., 18 Uhr). (cd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.