Langenselbold

Kreisliga A: Langen-Bergheimer bejubeln Kantersieg

Fußball. Der KSV Langen-Bergheim hat am Dienstagabend in der Kreisliga A einen Kantersieg in Langenselbold gefeiert (8:1). Auch Windecken gab sich keine Blöße, Bischofsheim konnte einen wichtigen Dreier bejubeln.

Von Michael Bellack

Spvgg. Langenselbold II – KSV Langen-Bergheim 1:8 (1:2)

Noch zur Halbzeit hatte es nicht nach dem so deutlichen Erfolg für die Gäste ausgesehen. Langenselbold spielte gut mit, der KSV zeigte sich aber gnadenlos vor dem Tor. Nach dem Seitenwechsel gelang der Heim-Elf dann aber nicht mehr viel und die Gäste nutzten fast jede sich bietende Gelegenheit. In den letzten zehn Minuten wurde es dann noch einmal richtig bitter für Langenselbold.

Tore: 0:1, 0:2 Götz (7.,30.), 1:2 Erb (41.), 1:3 Roncoletta (61.), 1:4 Robin Stenger (67.), 1:5, 1:6 Götz (82., 85.), 1:7, 1:8 R. Stenger (87., 90.) – Zuschauer: keine Angabe – Schiedsrichter: Dinnebier – Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für Langenselbolds Stevanovic (84.) – Beste Spieler: beide geschlossene Mannschaftsleistung

FSV Bischofsheim II – FC Hanau 93 II 4:3 (1:1)

 „So ein Spiel muss man gewinnen“, sagte FSV-Sprecher Michael Röhrig. Die Bischofsheimer zeigten eine spielerisch ansprechende Leistung und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Die Gäste aus Hanau beschränkten sich aufs Kontern und nutzten die wenigen Gelegenheiten eiskalt aus. „Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht. Der Sieg war hochverdient“, meinte Röhrig.

Tore: 0:1 Lopez Sanchez (9.), 1:1 Hellwig (15.), 1:2 Lopez Sanchez (52.), 2:2 Ocak (78.), 3:2 Schmidt (83.), 4:2 Hellwig (86.), 4:3 Skiba (90.+4) – Zuschauer: 30 – Schiedsrichter: Lumia (Rodgau) – Beste Spieler: Schmidt, Ercan, Strainovic/Strinavic, Saljiki

SG Marköbel II – ET-SF Windecken 0:3 (0:1)

„Der Sieg geht in Ordnung, wir haben aber gut dagegengehalten“, teilte Marköbels Sprecher Luca Topitsch mit. Sözen brachte die Gäste mit einem Rechtsschuss in Führung, kurz nach Wiederanpfiff war Fischer mit dem Kopf zur Stelle (53.). Selcuk sorge dann aus spitzem Winkel für den Endstand.

Tore: 0:1 Sözen (30.), 0:2 Fischer (53.), 0:3 Selcuk (73.) – Zuschauer: 40 – Schiedsrichter: Röder (Rosbach) – Beste Spieler: geschlossene Mannschaftsleistung/Selcuk, Fischer

Quelle: Hanauer Anzeiger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare