Vor allem im Jugendbereich

Löwen Frankfurt und Kölner Haie wollen Zusammenarbeit stärken

Frankfurt/Köln - Der achtmalige deutsche Eishockey-Meister Kölner Haie und die Löwen Frankfurt aus der DEL2 wollen ihre bestehende Kooperation in der kommenden Saison weiter intensivieren.

Nach einer Mitteilung der Kölner wird auch die Nachwuchsabteilung des KEC eingebunden, so dass ein "Dreieck" zwischen DEL-, DEL2- und U20-Team entstehen soll. "In der kommenden Saison werden so gleich mehrere deutsche Nachwuchstalente zwischen den drei Stationen rotieren, um ausreichend Spielpraxis zu sammeln", teilten die Haie mit. "KEC-Talenten, für die der Sprung aus dem U20-Team der Junghaie direkt in den DEL-Roster der Haie noch zu früh kommt, wird per Förderlizenz Spielpraxis in Frankfurt verschafft." Mehrere in Frankfurt unter Vertrag stehende Nachwuchsspieler würden die zusätzliche Möglichkeit erhalten, beim U20-Team der Junghaie zu spielen. Ebenso sei es möglich, dass einige U20-Spieler der Junghaie mit einer Förderlizenz für die Löwen Frankfurt ausgestattet werden. (dpa)

Bilder: Löwen im Playoff-Halbfinale

Rubriklistenbild: © Hübner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare