Wade MacLeod

Krebs besiegt und zurück auf dem Eis

+
Wieder vereint: CJ Stretch (links) und Sturmpartner Wade MacLeod.

Frankfurt - Dieses Comeback haben Spieler, Offizielle und Anhänger der Löwen Frankfurt lange herbeigesehnt: Wade MacLeod wird in der kommenden Saison für den Eishockey-Zweitligist auf Torejagd gehen.

Der Kanadier war bereits vergangene Saison als Zugang eingeplant, musste aber wegen einer Krebserkrankung in seiner Heimat bleiben. Umso größer ist die Erleichterung bei Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz, den Stürmer Anfang August in Frankfurt begrüßen zu können. „Wade hat sich dank seiner positiven Einstellung durch eine schwere Zeit gekämpft, was uns sehr beeindruckt hat und für seine Charakterstärke spricht.“

MacLeod, der einst in Rosenheim mit dem jetzigen Löwen-Stürmer CJ Stretch auflief, will in Frankfurt ein neues Kapitel aufschlagen. „Nicht nur, weil wir wieder zurück in Deutschland sind, sondern auch weil meine Frau Karly und ich im September Nachwuchs erwarten. Die Löwen-Familie hat mir unglaublich viel Liebe und Unterstützung während meiner Krankheit zu Teil werden lassen.“ Der Heilungsprozess verlief so positiv, dass MacLeod zum Ende der vergangenen Saison noch 24 Spiele für den US-Klub Allen Americans bestreiten konnte. (jp)

Löwen Frankfurt feiern DEL2-Meisterschaft: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare