Zweite Eishockey-Liga

Löwen mit Auftakt nach Maß

Frankfurt - Zur Feier des Tages blieben Emma und Lina länger auf als sonst. Die beiden Töchter von Adam Mitchell, sieben und bald drei Jahre alt, turnten am Freitagabend zu später Stunde noch durch die Kabine der Frankfurter Löwen.

Währenddessen der Papa nach getaner Arbeit und in noch fast voller Montur einmal kurz die Beine von sich strecken durfte, das hatte er sich verdient. „Es ist immer schön, das erste Spiel zu gewinnen“, sagte der neue Anführer des Löwen-Rudels zufrieden, nicht ohne grinsend anzufügen: „Und es ist immer schön, selbst ein Tor im ersten Spiel zu schießen.“

Nicht nur Familie Mitchell konnte sich über diesen Start in die zweite Klasse des deutschen Eishockey freuen, das ging wohl den allermeisten im Frankfurter Lager so. Nach dem großen Umbruch des Sommers war dem Auftakt schließlich mit Spannung entgegengeblickt worden.

Da war dieses 5:2 (2:2, 1:0, 2:0) gegen den ESV Kaufbeuren eine erste Bestätigung, dass der neue Kurs vielleicht kein ganz falscher ist – und das folgende 5:1 (1:0, 2:1, 2:0) gestern in Deggendorf machte aus dem Wochenende einen Auftakt nach Maß. Die Tore erzielten Matt Tousignant (2), Matt Pistilli, Eduard Lewandowski und Dan Spang. (mka)

Bilder: Löwen im Playoff-Halbfinale

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare