73:0-Demontage gegen den Tabellenletzten

BSC-Rugger sind heiß auf Duelle mit den Großen

+
Tobi Apelt und seine Kollegen fühlen sich in der 2. Rugby-Bundesliga West unterfordert. Der BSC Offenbach feierte einen 73:0-Erfolg gegen den Letzten RC Bonn-Rhein-Sieg.

Tobi Apelt und seine Kollegen fühlen sich in der 2. Rugby-Bundesliga West unterfordert. „Es wird Zeit für die harten Spiele“, sagte der Schlussspieler des BSC Offenbach nach dem 73:0-Erfolg gegen den Letzten RC Bonn-Rhein-Sieg in der letzten Partie des Jahres.

Offenbach – Für den ambitionierten Aufsteiger war es im siebten Saisonspiel der siebte klare Erfolg. Im Schnitt wurden die Begegnungen mit 61:5 Punkten gewonnen.

„Man merkt, dass sich die Mannschaft endlich mit den Großen messen will“, sagt Apelt. Die Chance dafür erhält sie während der Vorbereitung auf die Restsaison beim Test gegen den Tabellenzweiten der 1. Bundesliga Nord/Ost, RC Leipzig.

Übers Duell mit Bonn sagt Apelt: „Das Spiel ist aus unserer Sicht super gut verlaufen. Wir haben die volle Punktzahl geholt und haben keine Verletzten zu beklagen. Bei kaltem, aber sonnigem Wetter konnten wir super unser Spiel durchziehen – leider mit relativ wenig Gegenwehr.“

Der BSC beendete die erste Saisonhälfte mit dem Maximum von 35 Punkten und hat bei fünf noch ausstehenden Partien 13 Zähler Vorsprung auf Platz drei. Der Erste und Zweite ziehen in die Play-offs ein.  

cd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare