Footbal

Rockets setzen auf Gräcmann und Hanauer Unterstützung

Holger Gräcmann Rockets-Trainer

Eigentlich wollte Holger Gräcmann die Saison in der Football-Oberliga als „Sportlicher Leiter Herren“ der Rhein-Main Rockets aus Offenbach begleiten. Nun kommt eine Aufgabe hinzu. VON JÖRN POLZIN

Offenbach – Gräcmann, der auf einige Stationen als Spieler und Trainer zurückblicken kann, wird als Cheftrainer an der Seitenlinie stehen. Er springt für Taurean Watkins ein, der vom US-Militär abkommandiert wurde und in Tampa seinen Dienst verrichten wird.

„Das ist natürlich schade. Er hat sich hier mit seiner Familie schnell integriert, aber so ist das Soldatenleben“, sagt Gräcmann. Die Rockets hatten versucht, Watkins eine zivile Stelle in der Region zu vermitteln – vergeblich. So war das Testspiel in Hassloch (6:29) der letzte Auftritt des Amerikaners, der in der vergangenen Runde zu den Rockets stieß, dort vom Spieler zum Positionstrainer und schließlich zum Headcoach aufgebaut wurde. Und das zu einem Zeitpunkt, als sportlich kaum etwas zusammenlief und der Rückzug der Rodgau Pioneers dem Team zum Klassenerhalt verhalf.

„Das war damals die dritte Saison und die ist im Football immer schwer. Taurean hat wieder eine positive Grundstimmung ins Team gebracht“, sagt Gräcmann, der mit einem 90-köpfigen Kader plant. Der Zulauf liegt auch an den vielen Spielern vom Ligarivalen Hanau, die sich den Rockets anschlossen. Für Gräcmann ist der Wechsel vom Sportlichen Leiter zum Trainer kein Problem und eine logische Konsequenz: „Ich kenne die Abläufe gut und werde wenig verändern. Jetzt noch kurz vor dem Saisonstart auf Biegen und Brechen einen externen Coach mit einer anderen Spielphilosophie zu holen, macht wenig Sinn.“

Erfahrung bringt er unter anderem aus seiner Zeit bei den Langen Knights mit. Die Pendelei von seinem Wohnort Rüsselsheim nach Offenbach sei „für den Zeitraum nicht so dramatisch“. Eines steht aber fest: Gräcmann wird das Team nur in der am 12. Mai beginnenden Saison betreuen, in der die Rockets eine positive Bilanz anpeilen. Im September soll dann der Nachfolger übernehmen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare