Seifert in „absoluter Topform“

JC Samurai Offenbach sahnt bei deutschen Judo-Meisterschaften ordentlich ab

+
Erfolgreiche Offenbacher in Hannover. Von links: Leon Ehmig, Markus Seifert und Daniel Gleim. 

Die Reise zu den deutschen Hochschulmeisterschaften nach Hannover hat sich gelohnt für drei Athleten des Judo-Bundesligisten JC Samurai Offenbach: Markus Seifert (HS Rhein-Main) gewann den Titel in der Klasse bis 90 Kilogramm.

Offenbach – 47 Teilnehmer waren in dieser Gewichtsklasse am Start. Seiferts Offenbacher Teamkollegen Leon Ehmig (Hochschule Bad Homburg) und Daniel Gleim (Uni Kassel) teilten sich den fünften Rang in der Klasse bis 73 Kilogramm. In dieser Gewichtsklasse standen immerhin 81 Teilnehmer auf den Matten.

„Markus hat wirklich wieder eine super Leistung gezeigt. Er hatte verletzungsfrei trainieren können, das merkt man einfach. Ich hoffe, er kann so weitermachen und dann auch bei den Deutschen Einzel-Meisterschaften der Aktiven im nächsten Jahr auftrumpfen, auch wenn das natürlich viel schwerer wird. Aber er ist in absoluter Topform, seine Erfolge bestätigen das eindrucksvoll“, sagte Samurai-Vorsitzender und Trainer Francesco Liotta nach dem Wettbewerb.

Der aus Neu-Isenburg kommende Seifert hatte das Finale gegen den Dresdner Niko Milaev gewonnen, der in der Bundesliga für den TV Erlangen antritt. Im Halbfinale hatte der 20-Jährige zuvor Tarek Oppel vom Hamburger Judo-Team, dem Deutschen Mannschaftsmeister der Jahre 2016 bis 2018, bezwungen. Auch in den drei vorangegangenen Kämpfen hatte er sich souverän durchgesetzt.

Ende Oktober hatte Seifert bei den deutschen Pokalmeisterschaften in Frankenthal den dritten Platz hinter Ole Patzenhauer (VfK Bau Rostock) und Oleg Gusev (SC Panthera Bremen) belegt. Die Deutschen Einzel-Meisterschaften stehen für ihn am 25./26. Januar in Stuttgart auf dem Programm.

Auch für Ehmig und Gleim fand Liotta nur lobende Worte. „Sie waren richtig gut dabei. Leon zum Beispiel hat von seinen sieben Kämpfen zweimal ganz knapp verloren. Die Jungs trainieren jetzt intensiv weiter, sie sind auf einem guten Weg“, sagte Liotta mit Blick auf die im April beginnende dritte Saison des JC Samurai im Oberhaus. Gleim verlor seinen letzten Kampf gegen den aus Syrien geflüchteten Fares Badawi, Ehmig gegen Sebastian Hofäcker vom Bundesligisten Judo-Team Hannover.  

app

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare