Drei Titel für Routiniers der LG Offenbach

Offenbacher Meisterschaften im Crosslauf

+
Lukas Abele (rechts) vom SSC Hanau-Rodenbach gewann den stark besetzten Drei-Kilometer-Lauf der Männer vor Thomas Seibert (Startnummer 253). Verdeckt hinter Abele: Julius Hild (ebenfalls SSC), der die Altersklasse U20 gewann.

Offenbach - Der Streckenrekord über zehn Kilometer, gehalten vom in den USA weilenden Aaron Bienenfeld, geriet bei den Kreis-Crosslaufmeisterschaften nicht in Gefahr. Philipp Ahne (SSC Hanau-Rodenbach) blieb in 37:03 Minuten klar hinter Bienenfelds Zeit von 32:05 Minuten.

Die Kreismeisterschaften waren in den 16. Rosenhöhe-Waldlauf integriert. Gewinner über zehn Kilometer wurde der vereinslose Dejen Atanaw-Ayele, der in 33:21 Minuten ebenfalls nicht an Bienenfelds Zeit herankam. Überhaupt waren die Veranstalter mit der Resonanz auf dieser Strecke nicht ganz zufrieden. 87 l. äufer kamen ins Ziel. „Es waren auch schon 130 Läufer, die ins Ziel kamen“, konstatierte Roland Hofmann, Sprecher der gastgebenden Leichtathletik-Gemeinschaft Offenbach (LGO).

An den Bedingungen dürfte es nicht gelegen haben, auch wenn Hofmann die Streckenteile im Wald rund um das Sportzentrum auf der Rosenhöhe „teilweise schneeglatt“ bezeichnete.

Mit 19 von insgesamt 41 zu vergebenden Kreismeistertiteln von den Achtjährigen bis zur Altersklassen 80 Jahre und älter war der SSC Hanau-Rodenbach mit Abstand der erfolgreichste Verein.

Herausragende Leistungen zeigte die U20-Europameisterin über 3000 Meter Hindernis, Lisa Oed. Die Rodgauerin lief in 10:57 Minuten über drei Kilometer die schnellste Zeit in der Alterklasse U20 und war klar die schnellste Frau. Frauensiegerin Mona Winter (SSC Hanau-Rodenbach) benötigte 12:11 Minuten. „Der Drei-Kilometer-Lauf war dieses Jahr ganz klar das Highlight der Veranstaltung“, meinte Hofmann angesichts der Topzeiten, die auch die SSC-Läufer Lukas Abele als Kreismeister der Männer (9:38 Minuten) und Julius Hild (1./U20/9:46 Minuten) hinlegten. Damit hatten sie auch die Rosenhöhe-Waldlaufwertung für sich entschieden. In Thomas Seibert (9:47) und Sasha Müller (10:00) folgten zwei weitere Vereinskollegen auf den Rängen drei und vier.

Bilder: 16. Offenbacher Rosenhöhe-Waldlauf

Gastgeber LG Offenbach durfte sich über drei Kreis-Altersklassentitel über die Zehn-Kilometer-Strecke freuen. Wolfgang Arnold war in der M80 in 1:13,05 Stunden schnellster Läufer, Ulrich Amborn (41:10 Minuten) gewann die Klasse M60, Markus Müller war in 44:21 in der M45 nicht zu schlagen. Alle drei zusammen belegten in der Mannschaftswertung der Männer Rang zwei hinter den klar überlegenen Rodenbachern Philipp Ahne, Stefan Unger und Jörg Flohr (1:57,35 Stunden). Die Offenbacher Routiniers benötigten zusammen 2:38,38 Stunden.

In die Phalanx der Rodenbacher Läufer brach in der Altersklasse M55 Michael Möhlen (TGS Hausen) als Sieger der M55 ein. Er kam nach 47:46 Minuten ins Ziel. (jm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare