Probleme mit der Einstellung bei den Löwen?

Frankfurt (ulan) - Um Wiedergutmachung geht es für die Löwen Frankfurt am Wochenende. Die unerwartete Niederlage in Hamm hat bei dem Eishockey-Oberligisten doch spürbare Wunden hinterlassen.

Da kommt die Partie in Unna gegen die Bulldogs Königsborn (heute, 20 Uhr) zur rechten Zeit: Denn: Der Gegner startete eher mäßig in die Saison und zählt auch nicht zu den Titelaspiranten der Liga. Hier wird sich zeigen, ob das Spiel von Hamm ein Ausrutscher war oder die Löwen Einstellungsprobleme in den Duellen mit den sogenannten „Kleinen“ der Liga haben.

Trainer Clayton Beddoes will keinen Schlendrian dulden, denn „keiner von meinen Jungs ist Wayne Gretzky und soll es somit auch nicht erst versuchen“, gibt er den Tenor der diversen Einzelgespräche während der Woche wieder. Am Sonntag (18:30 Uhr) kommt dann mit den Füchsen Duisburg eines der Topteams der Liga an den Ratsweg. Die haben durch die Kooperation mit den Kölner Haien und Düsseldorfer Metro Stars mehr als 40 talentierte Spieler mit DEL-Ambitionen in ihren Reihen. Vor der Partie wird Löwen-Edelfan Henny Nachtsheim, Teil des Comedy-Duos Badesalz, seine neue Eishockey-Hymne live präsentieren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.