Rechtsaußen Mulligan von HSG Rodgau II für US-Auswahl nominiert

Aus der Landesliga ins Nationalteam

Offenbach - Die Handballer der HSG Rodgau Nieder-Roden II behaupteten mit einem Heimsieg gegen den Tabellenzehnten TuS Griesheim Tabellenplatz zwei in der Landesliga Süd.

HSG Rodgau Nieder-Roden II – TuS Griesheim 32:24 (13:15)

Mit einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit sicherten sich die Rodgauer den Heimerfolg. Zu Beginn lief es noch nicht rund (4:7/11.). HSG-Coach Christian Sommer sprach von „Anfangsschwierigkeiten“ und erklärte: „Da hat uns der Zugriff gefehlt. Und wir haben viele technische Fehler gemacht.“ Im zweiten Durchgang gelang gleich die Wende mit einem 5:1-Lauf zum 18:16. Torhüter Marius Hildebrand gab seiner Mannschaft mit einigen Paraden Sicherheit. Über 23:18 (44.) und 27:21 (52.) ging es zum 30:23 (56.). Im Angriff war auf die starken Außen Laurin Lehr und Patrick Mulligan Verlass. Lehr brachte jeden seiner elf Würfe im Tor unter. Mulligan (5) erfuhr bereits unter der Woche große Anerkennung. Der Rechtsaußen wurde für die Länderspiele der amerikanischen Nationalmannschaft in Tel-Aviv (3. bis 11. Januar) nominiert. „Das ist beachtlich für einen Landesliga-Spieler und natürlich ein schönes Weihnachtsgeschenk für ihn. Das zeigt, dass seine Entwicklung stetig voran geht“, sagte Sommer.

HSG Rodgau II: Hildebrand, Weiss; von der Au (2), Kiefer, Wunderlich (2), Schultheis (3), Mulligan (5), Göbel (3/3), Jäger (1), Kaiser, Annasar (4), Schneider (1), Lehr (11), Moll (bec)

SG Egelsbach unterliegt HSG Rodgau Nieder-Roden II: Bilder

Rubriklistenbild: © jo

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare