Langener Kapitänin am Fuß verletzt

Baskets: Ausfall von Pia Dietrich trübt die Vorbereitung

+
Spielmacherin Pia Dietrich (links gegen Keltern II) fällt etwa sechs Wochen aus und könnte den Saisonstart verpassen.

Langen - Krücken und Gips statt Basketball und Korb: Für Pia Dietrich ist die Saisonvorbereitung mit den Rhein-Main Baskets beendet, ehe sie überhaupt richtig in Fahrt kommen konnte.

Die Spielmacherin des Basketball-Zweitligisten zog sich im Training einen Sehnenteilabriss unter der linken Fußsohle zu und wird etwa sechs Wochen ausfallen. „Das ist sehr schade, bis zum Saisonstart könnte es knapp werden“, sagt Trainer Thorsten Schulz. Am 29. September empfangen die Baskets die TG Würzburg in der Sehring-Halle.

Beschwerden am Fuß sind den Baskets nicht fremd. Im vergangenen Jahr erlitt Alica Köhler eine ähnliche Verletzung, Pia Dietrich quälte sich mit einem hartnäckigen Fersensporn. Schulz sieht in dem Ausfall aber auch eine Chance für Jule Seegräber. Die 16-Jährige soll in Abwesenheit von Dietrich mehr Verantwortung übernehmen. Die bisherigen Eindrücke von Seegräber und dem Team stimmen den neuen Coach positiv. „Das Training läuft gut. Die Spielerinnen setzen meine Vorgaben zügig um“, freut sich der 39-Jährige.

Vollzählig ist der Kader aber noch nicht. Das liegt zum einen an den Urlauberinnen sowie den Spielerinnen aus dem U18-Bundesligateam, die nach und nach hinzustoßen. Zudem soll die eine oder andere Verstärkung her. „Zwei Spielerinnen werden demnächst zum Probetraining kommen“, sagt Schulz.

Bilder: Baskets gewinnen Pokalderby

Im Fokus steht die Verpflichtung einer Profispielerin für die große Position. „Wir sind in aussichtsreichen Gesprächen mit einer Amerikanerin, aber das ist noch nicht endgültig entschieden“, meint Schulz. Einziger Zugang ist bislang Hannah Schick, die nach zwei Jahren aus Kronberg zurückkehrte. „Sie hat sich sehr schnell eingewöhnt“, lobt der Trainer.

Am kommenden Sonntag testen die Baskets gegen den Regionalligisten TG Sandhausen. „Da möchte ich die Mädels erstmals im Wettkampf sehen, um mir ein besseres Bild zu machen.“ (jp)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare