Spiel in Pforzheim

RK Heusenstamm auf Augenhöhe mit Meister von 2016?

Offenbach - Im dritten Anlauf soll es endlich klappen. Nachdem der Rugby-Erstligist RK Heusenstamm in den ersten zwei Spielen beim Heidelberger RK (3:26) sowie gegen den TSV Handschuhsheim (7:60) leer ausgegangen war, wollen die „Füchse“ am Sonntag (15 Uhr) bei der ebenfalls noch sieglosen SG Pforzheim (zwei Spiele, ein Punkt) erstmals in dieser Saison etwas Zählbares mitnehmen und so den Tabellenkeller verlassen. Von Christian Düncher 

„Wir sind sehr motiviert, zu zeigen, dass wir nicht auf den letzten Platz gehören“, sagt Jens Steinweg vom Trainerteam des RK Heusenstamm. Die klare Niederlage gegen Handschuhsheim sei dabei kein Maßstab. „Seit der Aufrüstung des TSV sind wir mit denen nicht mehr auf Augenhöhe. Das ist somit keine der Mannschaften, gegen die wir punkten müssen.“ In Pforzheim rechnen sich die „Füchse“ hingegen etwas aus, auch wenn die Gastgeber zwischen 2014 und 2017 immer im Finale um die deutsche Meisterschaft gestanden und 2016 den Titel geholt hatten.

„Pforzheim ist auf jeden Fall nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren“, betont Steinweg. Der RKH hat die Duelle des Gegners mit Frankfurt (0:43) sowie der RG Heidelberg (32:54) analysiert und hofft, dessen Schwächen ausgemacht zu haben. Außerdem wurde im Training intensiv an der eigenen Verteidigung gearbeitet. Und auch in personeller Hinsicht sieht es positiv aus, so Steinweg: „Wir haben eine gute Mannschaft. Zwar fehlen ein paar Spieler, aber so ist das ja immer.“ Unter anderem stehen die Siebener-Nationalspieler Tim Biniak, Sam Rainger und Leon Hees nicht zur Verfügung, ebenso der zuletzt starke Max Weber. Dafür sind Alex Krapf sowie die schnellen Zinzan Hees und Patrick Weber wieder dabei.

Derweil muss sich der BSC Offenbach darauf einstellen, die Saison in der Regionalliga zu Ende zu spielen. Die Klage auf Zulassung zur 2. Liga hatte noch keinen Erfolg. Und so gibt es am Samstag (14 Uhr) eine Kuriosität: Der BSC empfängt seine eigene Reserve, die mit der TGS Hausen II eine Spielgemeinschaft bildet, zum Punktspiel.

RK Heusenstamm unterliegt TSV Handschuhsheim: Bilder

Rubriklistenbild: © Archiv: Kessler

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare