Rugby: „Bayer“ Hees ist heiß auf München

Offenbach -  Neben Sam Rainger steht ein weiterer Spieler des Rugby-Klubs Heusenstamm im deutschen Aufgebot für das Oktoberfest Sevens: Leon Hees. Er ist zugleich der einzige Bayer, der in München auflaufen wird.

Der 24-jährige Maschinenbau-Student aus Laufach-Hain (Landkreis Aschaffenburg) schreibt gerade seine Bachelorarbeit. Abgabetermin: 31. Oktober. Ein Verzicht auf den sportlichen Höhepunkt des Jahres war für ihn aber kein Thema. „Es ist ein besonderes Turnier in besonderer Atmosphäre. Die Motivation ist riesig“, schwärmt Hees. Denn: „Eine Veranstaltung mit so krassen Teams gab es noch nie in Deutschland. “.

Aber was genau ist Siebenerrugby? „Wenn man das nachstellen will, rennt man die Straße hoch und runter, dann gegen einen Baum und legt sich danach in einen Betonmischer mit Kiesel. Dann macht man zwei Minuten Pause und wiederholt das alles“, erklärt der Nationalspieler. Blaue Flecken gehören folglich dazu. Hees macht das nichts aus: „Man lernt, einzustecken.“ (cd)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.