Platzmangel in Heusenstamm

Rugby-Klub muss improvisieren

Heusenstamm – Die Vorbereitung auf die Restsaison hat beim Rugby-Erstligisten RK Heusenstamm bereits begonnen, doch die „Füchse“ müssen improvisieren.

„Da wir keinen Kunstrasen haben und die Verletzungsgefahr auf Hartplatz zu groß ist, trainieren wir momentan noch Kraft und Fitness in der Halle“, berichtet Markus Walger vom Trainerteam. Bald soll es aber raus auf den Rasen gehen. Vom 1. bis 3. März findet daheim ein Kurztrainingslager mit der eigenen Reserve sowie dem Zweitligisten USV Jena statt, am 9. März testen die „Füchse“ bei Erstligist Germania List in Hannover. (cd)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare