Erneute Spielabsage

Die „Löwen“ sind in Rage

+
Erneute Spielabsage beim TGS Hausen

Tabellenführer mit 34 von 35 möglichen Punkten - beim Rugby-Zweitligisten TGS Hausen ist man es gewohnt, sich auf jeden Spieltag zu freuen. Nun sind die „Löwen“ allerdings sehr verärgert.

Offenbach – Der Grashof RC Essen, bei dem die Hausener am Samstag antreten sollten, hat die Partie - wie bereits das Hinspiel, abgesagt.

„Wir haben zwei Busse umsonst gemietet und die ganze Wochenendplanung ist im Eimer“, zeigte sich TGS-Sprecher Gerhard Felbinger wenig erfreut. Vor allem die Kurzfristigkeit der Absage (am späten Freitagabend) sorgte für Unverständnis. Da half es wenig, dass sich die Essener „aufrichtig“ entschuldigten. Der Club kündigte zudem an, dass die Absage „vereinsinterne Konsequenzen“ haben werde.

Sportlich hat sie bereits welche. Weil Essen zum zweiten Mal in dieser Saison nicht antrat, hat das Team gemäß der Spielordnung das Recht verwirkt, weiter in der 2. Liga zu spielen. Alle bisherigen Partien der Essener wurden aus der Wertung genommen, alle weiteren werden ersatzlos gestrichen. Für Hausen ändert sich dadurch nichts. Als Tabellenführer liegt die TGS weiterhin zehn Punkte vor dem RC Aachen, der eine Begegnung weniger absolviert hat.  (cd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare