Rugby-Ligapokal:

Historischer Erfolg für Hausen

+
Glückliche Hausener „Löwen“ in Dresden: Die TGS gewann ihr Ligapokal-Achtelfinalspiel überraschend deutlich.

Offenbach - Die Zweifel waren unangebracht: Das Spiel beim Dresdener RC hat dem Rugby-Zweitligisten TGS Hausen einen historischen Erfolg beschert. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte stehen die „Löwen“ im Viertelfinale des Ligapokals.

Doch gesprochen wurde erst mal nur über die Höhe des Ergebnisses. Selbst Urgestein Gerhard Felbinger war sich nicht sicher, ob es jemals einen klareren Sieg gegeben hatte. Das 113:0 beim Vorletzten der 2. Bundesliga Ost steht jedenfalls weit oben in der Liste der deutlichsten Erfolge der TGS. Es sei zumindest „der höchste Auswärtssieg gegen einen Zweitligisten“, sagte der spielende Co-Trainer Tobias Apelt, der diesmal Benoit Grob (mit der Jugend in Paris) als Chefcoach vertrat.

Der Vizemeister der West-Staffel war nicht mal in bester Besetzung nach Dresden gereist und hatte sich daher nicht als klaren Favoriten gesehen. Doch letztlich hatte Hausen leichtes Spiel. „In der ersten Hälfte haben wir uns ein bisschen schwergetan“, resümierte Apelt. Nach einer Systemumstellung gab es jedoch im zweiten Durchgang kein Halten mehr. „Es fiel uns deutlich leichter und die Lücken wurden in der zweiten und dritten Phase deutlich größer. So konnten wir mit der Hintermannschaft einfach punkten.“

Auf diese Weise kamen laut Apelt „ungefähr 70 Prozent der Punkte“ zustande. Dresden sei „an und für sich ein körperlich starkes Team, nur leider ohne System und technische Fertigkeiten“.

Rugby: Deutschland gewinnt auf dem Bieberer Berg gegen Rumänien

Im Viertelfinale ist die TGS Hausen abermals auswärts gefordert: Die „Löwen“ müssen am 23. Juni um 15 Uhr bei Bremen 1860, Tabellendritter der 2. Bundesliga Nord, antreten. Zwei Stunden später kämpft der Erstligist RK Heusenstamm beim Ligarivalen TSV Handschuhsheim um den Einzug ins Halbfinale des DRV-Pokals.

TGS Hausen: Schüssler, Schwade, Almeida, Niculita, Hilgers, A. Piano, Frischkorn, G. Piano, Grau, D. Schild, Ilie, Seifert, Apelt, Nowotnik, R. Schild (cd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare