Patrick Christoffel übernimmt das Amt vorübergehend

Handball: TGS Seligenstadt trennt sich von Trainer Flath

+
Die Trainerzeiten bei der TGS Seligenstadt sind für Hendrik Flath vorbei.

Seligenstadt – Handball-A-Ligist TGS Seligenstadt hat sich von Trainer Hendrik Flath getrennt. 

 „In beidseitigem Einvernehmen“, wie der Handball-Ausschuss in einer Mitteilung betonte: „An erster Stelle steht der Dank an Hendrik Flath für seine langjährige und hervorragende Trainertätigkeit und seinen Einsatz in der TGS-Handballabteilung.“

In den letzten Wochen habe sich aber eine emotionale Eigendynamik entwickelt, die nicht mehr aufzuhalten gewesen sei. Es sei fraglich, ob der Trainer die Mannschaft noch erreiche, beziehungsweise das gegenseitige Vertrauen als Basis für eine weitere produktive Zusammenarbeit noch vorhanden sei. Um den angestrebten Aufstieg in die Bezirksoberliga nicht zu gefährden, habe man sich daher nun für eine sofortige Trennung entschieden.

Handball-Derby TGS Seligenstadt gegen SG Hainburg

Flath bestätigte diese Darstellung und wollte sich nicht weiter äußern. Am Samstag hatte die TGS als Tabellenführer mit dem 22:27 gegen den Vorletzten MSG Hanau/Erlensee überraschend ihre dritte Saisonniederlage kassiert. Interimsweise wird Patrick Christoffel das Traineramt übernehmen. (vvg/mos)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare