Skyliners treffen auf Berlin und ihren Ex-Trainer

Frankfurt (jp) J In der vorigen Saison lieferten sich beide Teams im Play-off-Halbfinale einen harten Kampf. Wenn am Samstag (18. 30 Uhr) die Skyliners Frankfurt und Alba Berlin in der Basketball-Bundesliga aufeinandertreffen, haben sich die Vorzeichen verändert.

Beide Mannschaften sind durchwachsen in die Saison gestartet und belegen . nach fünf Spieltagen einen Platz in der unteren Tabellenhälfte. Auch personell hat sich in Frankfurt und Berlin einiges getan.

Zu den namhaftesten Neuverpflichtungen gehören auf Alba-Seite der Trainer Gordon Herbert und Aufbauspieler DaShaun Wood, die in der vergangenen Spielzeit noch in Frankfurt aktiv waren. Aber auch der NBA-erfahrene Kyle Weaver oder Europa-Veteran Torin Francis geben dem Team aus der Hauptstadt ein neues Gesicht. Hinzu kommt mit Derrick Allen ein weiterer Ex-Frankfurter.

Allen wird es vermutlich auch mit Jermareo Davidson zu tun bekommen, der nach Verletzungspause sein Debüt auf Frankfurter Seite geben wird. „Jermareo ist noch nicht bei hundert Prozent, aber er wird uns sicher bald helfen“, sagt Muli Katzurin. Seine Mannschaft habe zuletzt sehr hart an sich gearbeitet, betont der Skyliners-Trainer. Auch für ihn ist es ein besonderes Spiel. In der vergangenen Saison trainierte er noch die „Albatrosse“.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare